Straubinger Tagblatt

Straubinger Tagblatt: Causa Fahrenschon - Nicht mehr zu halten

Straubing (ots) - Zu halten ist Georg Fahrenschon kaum mehr. Denn, so sagen die Sparkassen zu Recht, ihr wesentliches "Asset" ist das Vertrauen. Das hat Fahrenschon auch dadurch gebrochen, dass er den Strafbefehl seinem Arbeitgeber offenbar eine ganze Weile verheimlicht hat und sich trotzdem zur Wiederwahl stellen wollte. Und was macht Fahrenschon jetzt? Womöglich geht's zurück in die Politik. Wer nimmt ihn denn sonst noch?

Pressekontakt:

Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Straubinger Tagblatt

Das könnte Sie auch interessieren: