Kölner Verkehrs-Betriebe AG

300 Menschen kamen am Nikolausabend zum Adventssingen mit KVB und IG Severinsviertel

Mit Liederheften in den Händen standen am gestrigen Nikolausabend rund 300 Menschen jeden Alters auf dem Platz vor der Severinskirche und sangen gemeinsam in fröhlicher und friedlicher Atmosphäre zur Musik des KVB-Orchesters Advents- und Weihnachtslieder.

Bereits zum zehnten Mal stellten die KVB und die IG Severinsviertel in diesem Jahr den Weihnachtsbaum auf dem Platz auf. Und was zunächst klein begann, ist längst eine schönes und beliebtes Ereignis zum Auftakt in die Vorweihnachtszeit geworden: "Zusammengekommen sind wir durch den Bau der Nord-Süd Stadtbahn", sagt Gudrun Meyer, Pressesprecherin der KVB. "Angefangen hat alles mit einem kleinen Termin für die Medienberichterstattung. In den Jahren darauf kam das KVB-Orchester dazu, dann der Kinderchor der Grundschule Zugweg, der gestern leider nicht dabei sein konnte. Schließlich haben wir Liederhefte gedruckt, damit alle mitmachen können. Seit mehreren Jahren laden wir nun ein zum Mitsingkonzert und freuen uns über die tolle Resonanz und die vielen Menschen, die Spaß daran haben, gemeinsam unter freiem Himmel und im Licht der 14 Meter hohen, geschmückten Tanne zu singen."

"Das Mitsingkonzert gehört inzwischen als festes Element zur Adventsszeit im Severinsviertel. Früher haben wir das einfach so gemacht, aber inzwischen wird die Veranstaltung so gut besucht, dass wir sie offiziell anmelden müssen", berichtet Dr. Thorsten Fröhlich, Vorstandsvorsitzender der IG Severinsviertel, die inzwischen in jedem Jahr an einem Stand Kinderpunsch und Glühwein verkauft. Der Erlös wird dem Vringstreff e.V. gespendet, einem gemeinnützigen, ökumenischen Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen mit und ohne Wohnung, unterschiedlicher Kultur und Religion in christlicher Nächstenliebe Integration und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Das KVB-Orchester, dass ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern besteht, war gestern mit 30 Musikern vertreten. "Wir haben viele Termine im Dezember", sagt Orchesterleiter Patrick Dreier. "Das ist eine Herausforderung, aber bei diesem Termin im Severinsviertel spielen alle immer besonders gern, weil es auch für uns einfach schön ist zu sehen, wie sich die Leute freuen."

Für alle, die gestern nicht dabei sein konnten: Am 19. Dezember, 19.30 Uhr, tritt das KVB-Orchester noch einmal auf der Bühne des Weihnachtsmarktes auf dem Roncalliplatz auf. Auch hier verteilt die KVB wieder Liederhefte zum Mitsingen.



Weitere Meldungen: Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Das könnte Sie auch interessieren: