clickrepair

Kosten für Displayreparaturen werden beim iPhone 8 und 8 Plus im ersten Quartal 2018 drastisch sinken

Hannover (ots) - Reparaturen an einem iPhone können in den ersten Monaten nach Erscheinen eine kostspielige Angelegenheit sein. Gerade am Anfang sind die Reparaturpreise besonders hoch. Clickrepair hat dafür die Reparaturdaten aus den letzten zwölf Monaten der Vorgängermodelle des iPhone 8 und 8 Plus von über 450 Partner-Handywerkstätten analysiert. Nutzer der 8er Reihe können aufatmen: Die erste Preissenkung für eine Displayreparatur dieser Geräte wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 erwartet - ein halbes Jahr nach Release.

Nach Release des iPhone 8 und 8 Plus im September ist nun auch das Jubiläums-iPhone X auf dem Markt. Nutzer dieser Geräte haben nicht zu Unrecht Angst vor hohen Reparaturkosten. Displayreparaturen sind nämlich bei den neueren iPhone Modellen in den ersten Monaten sehr kostspielig. Während vor zwölf Monaten eine Displayreparatur für das iPhone 7 und 7 Plus über Clickrepair durchschnittlich 400 Euro kostete, sind es im vierten Quartal 2017 nur noch 215 Euro für das iPhone 7 und 250 Euro für das iPhone 7 Plus - fast 50 Prozent weniger für das 7er und fast 40 Prozent für das 7 Plus im Vergleich zum Vorjahr. Ein ähnlicher Verlauf konnte bereits bei den 6s Modellen beobachtet werden.

"Die Auswertungen prognostizieren, dass bei den Reparaturkosten für ein iPhone 8, iPhone 8 Plus oder iPhone X auch höhere Kostensenkungen quartalsweise auftreten werden, frühestens ein halbes Jahr nach Release", sagt Marco Brandt, Geschäftsführer von Clickrepair. Nutzer sollten demnach in den ersten Monaten besonders vorsichtig mit ihrem Gerät umgehen.

Die erste spürbare Kostensenkung bei Displayreparaturen des iPhone 7 fand im Februar 2017 statt - hier sind die Kosten um 20 Prozent gesunken. Drei Monate später fielen diese nochmals um fast 20 Prozent. Die Entwicklung der Reparaturpreise der beiden iPhone 7er-Modelle verlaufen ähnlich: Die Displayreparatur des iPhone 7 Plus kostete im Mai rund 30 Prozent weniger als zum Jahresanfang. Dies ist eine Veränderung, die sich auch bei den iPhone-Modellen der 6. Generation zeigt. Gerade nach Einführung eines neuen iPhones sind Ersatzteile noch rar. Dies treibt die Kosten nach oben. Die Konkurrenz auf dem Ersatzteil-Markt wächst jedoch mit der Zeit. Sobald refurbished Displays auf dem Reparaturmarkt in Umlauf sind, drücken diese nochmals den Preis auf dem Markt und erklären so die sinkenden Reparaturkosten.

Über clickrepair.de:

www.clickrepair.de ist der Online-Reparatur-Marktplatz für Handys und Smartphones. Mit mehr als 450 Handywerkstätten bundesweit ist clickrepair führender Reparatur-Marktplatz im Bereich von Handys und Smartphones. Der Marktplatz bietet Nutzern die größte Vergleichbarkeit und Transparenz bei der Auftragsabwicklung. Von Displayschäden über Akkudefekte bis hin zu Anschlussproblemen finden Handy-Besitzer das optimale Reparaturangebot, entweder vor Ort oder als Versandreparatur. Den Auftrag können Smartphone-Besitzer auf der Suche nach einer Reparaturmöglichkeit bequem über das clickrepair-Portal erteilen und erhalten so zusätzliche Sicherheit. Smartphone-Nutzer, die ihr kaputtes Gerät über clickrepair.de reparieren lassen, können es im gleichen Zug vor zukünftigen Defekten mit dem Premium Reparaturschutz absichern. clickrepair wird von der Valuecare24 GmbH betrieben.

Pressekontakt:

Gina Grusat | Referentin für Public Relations & Marketing
Tel: 0511 71280-648 | E-Mail: presse@clickrepair.de
Valuecare24 GmbH | Breite Straße 7 | 30159 Hannover

Infografiken zur Pressemeldung stehen
zum Download unter www.clickrepair.de/presse bereit.

Original-Content von: clickrepair, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: clickrepair

Das könnte Sie auch interessieren: