HIGH END SOCIETY SERVICE GmbH

Boing Bumm Tschak - Tipps für alle, die gern viel und laut Musik hören

2 Audios

  • 180425_BmE_HighEnd.mp3
    MP3 - 1,2 MB - 01:15
    Download
  • 180425_OTP_HighEnd.mp3
    MP3 - 2,0 MB - 02:10
    Download

Ein Dokument

Wuppertal (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Wie singt Herbert Grönemeyer doch immer so treffend: "Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist, wenn sie ihr in den Magen fährt." So was geht aber auch nur mit der richtigen Technik. Also beispielsweise zu Hause mit einer satten HiFi-Anlage, mit wummernden Bässen aus den Autolautsprechern oder natürlich mit fett-klingenden Kopfhörern. Helke Michael hat sich mal schlau gemacht, was da gerade besonders angesagt und trendy ist.

Sprecherin: Wer gern laut Musik hört und dabei Wert auf guten Klang legt, sollte erst mal ruhig und gelassen herausfinden, welche Technik er dafür überhaupt braucht.

O-Ton 1 (Stefan Dreischärf, 19 Sek.): "Jeder hat andere Ansprüche, die definiert werden sollten. Raumgröße und Hörgewohnheiten spielen hier die wichtigsten Rollen. Auf keinen Fall ungehört nach Empfehlung oder Tests und so weiter kaufen, um dann hinterher festzustellen, dass die Geräte, Lautsprecher et cetera weder zur Umgebung noch zu den eigenen Hörgewohnheiten passen. Eine gute Anlage will immer auch ein bisschen erobert werden."

Sprecherin: Sagt Stefan Dreischärf von der HIGH END, der weltweiten Leitmesse für Liebhaber des guten Klangs. Auch für Kopfhörer gilt: Vor dem Kauf immer erst probehören:

O-Ton 2 (Stefan Dreischärf, 12 Sek.): "Hier kann ich unsere Messe gleich doppelt empfehlen: An unserer 'HÖRBAR' können 20 Kopfhörer direkt miteinander mit identischer Musik verglichen werden. Und parallel findet unsere Partnermesse, die 'CanJam' statt, die sich ausschließlich mit diesem Thema beschäftigt."

Sprecherin: Weitere, schwer angesagte Themen beim Musikhören sind darüber hinaus gerade hochwertige Audio-Systeme fürs Auto sowie die Rückkehr zum guten alten Vinyl und zu analogen Plattenspielern.

O-Ton 3 (Stefan Dreischärf, 15 Sek.): "Das ist eher eine Erweiterung und meiner Meinung nach eine Bereicherung einer jeden guten HiFi-Anlage. Vinyl entschleunigt - und das ist ein ganz wichtiger Punkt in unserer heutigen digitalen Welt. Und Vinyl bringt alle Vorteile der physischen Tonträger wieder zurück. Auch das kann man auf der HIGH END probehören."

Abmoderationsvorschlag:

Die HIGH END in München ist übrigens vom 11. bis 13. Mai für jeden Musikliebhaber geöffnet. Mehr Infos dazu finden Sie im Netz unter highendsociety.de. Dort können Sie auch gleich Tickets für Ihren Besuch bestellen.

Pressekontakt:

Dipl.-Ök. Renate Paxa
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der HIGH END SOCIETY
Tel. +49 (202) 70 20 22
E-Mail: Renate.Paxa@HighEndSociety.de

Original-Content von: HIGH END SOCIETY SERVICE GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HIGH END SOCIETY SERVICE GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: