PRIMAVERA LIFE

Ätherische Öle: Seelenwärmer in Krisensituationen

"Die strahlenden Gesichter der Kinder werde ich nie vergessen", sagt Natascha Köhler. Mit ihren ätherischen Ölen sorgt sie in Flüchtlingscamps in der Türkei für Aufmunterung und Erleichterung in seelisch schwierigen Situationen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/116667 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/PRIMAVERA LIFE/Natascha Köhler"
"Die strahlenden Gesichter der Kinder werde ich nie vergessen", sagt Natascha Köhler. Mit ihren ätherischen Ölen sorgt sie in Flüchtlingscamps in der Türkei für Aufmunterung und Erleichterung in seelisch schwierigen Situationen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/116667 / Die Verwendung... mehr

Oy-Mittelberg (ots) - Wer hustet, profitiert von der Wirkkraft ätherischer Öle, die das Durchatmen erleichtern - so wird man schneller gesund. Doch auch die Seele zieht Nutzen aus den intensiv duftendenden Pflanzenwirkstoffen. Denn werden sie tief und bewusst eingeatmet, beruhigt sich der Mensch, wird angeregt oder aufgeheitert, je nach Wahl des ätherischen Öls. Verantwortlich dafür sind sogenannte Neurotransmitter, körpereigene Botenstoffe, die durch die Inhalation der flüchtigen Stoffe freigesetzt werden. Wie wohltuend der Duft ätherischer Öle in Notlagen und seelischen Krisen sein kann, zeigen auch aktuelle Berichte aus der Flüchtlingsarbeit. Eine Krankenschwester schildert ihre Erfahrungen aus der Türkei.

Natascha Köhler ist Kinderkrankenschwester und Fachkraft für Komplementäre Pflege. Seit 2015 engagiert sie sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe und hat mehrfach längere Zeit in verschiedenen Camps in der Türkei verbracht. "Meine Erfahrung in der Arbeit mit ätherischen Ölen war dort sehr hilfreich", erklärt die AromaExpertin, die eine umfassende aromatherapeutische Ausbildung mit Abschlussprüfung und Facharbeit bei PRIMAVERA absolviert hat. "Ätherische Öle haben mich nicht nur selbst wirksam vor Erkältungen in dieser anstrengenden Zeit geschützt, sondern auch bei den oft schwer traumatisierten Flüchtlingen immer wieder kleine Wunder bewirkt."

Mit wohltuenden Ölen die Seele streicheln

So etwa bei einem älteren Mann, der im Camp von Fassbombenanschlägen und vielen Toten in seinem Heimatort berichtete. Wie andere weinte er nachts oft und wachte immer wieder schreiend aus Albträumen auf. Zusätzlich zu den vom Arzt verordneten Antidepressiva versorgte Köhler ihn mit einem selbst entwickelten "Trauma-Öl". "Das Sprichwort sagt: ´Einen alten Baum verpflanzt man nicht´. Dieser alte Mann war nicht nur schwer traumatisiert, sondern vor allem auch entwurzelt; herausgerissen aus seiner Heimat, die es so, wie er sie kennt, nicht mehr gibt", so Köhler. Ihr "Trauma-Öl" enthält neben ausgleichender Narde deswegen auch das ätherische Öl der Cistrose, das als "Seelen-Öl" auf die Emotionen wirkt. Neroli ist in der Aromatherapie als "Anti-Schock"-Öl bekannt, es dient der Nervenstärkung und Stimmungsaufhellung. Ätherisches Rosen-Öl hat eine wohltuend lieblich duftende Herznote, die unmittelbar unsere Gefühle anspricht - gerade in Situationen, in denen Sprachlosigkeit dominiert. Sie wirkt zusätzlich antidepressiv und schlaffördernd.

Auch Helfer brauchen Hilfe

Auch manche freiwilligen Helfer haben früher oder später mit Mutlosigkeit und seelischer Erschöpfung zu kämpfen, denn oft arbeiten sie bis weit über die eigene Belastungsgrenze hinaus. Die Trauer der Geflüchteten, vor allem aber auch die bedrückende Situation vieler Kinder sind häufig kaum zu ertragen. "Besonders schwer haben es die, die niemanden haben, um darüber zu reden", weiß Köhler.

Für eine deutsche Mithelferin mischte sie deswegen ein therapeutisches "Schutz-Öl", das der Kollegin beim Durchhalten helfen sollte. Es enthält unter anderem stärkende Rosengeranie sowie Lavendel, um bei Erschöpfung anzuregen. Zitrone sorgt außerdem für gute Laune.

Ätherisches Zitronen-Öl zaubert Lächeln in Kindergesichter

Auch bei den Kindern in den Camps war der frische und aufheiternde Duft der Zitrone stets heiß begehrt. "Wann immer es mir möglich war, bastelte ich aus Servietten Rosen und beträufelte diese mit Zitrone", erzählt Köhler aus dem praktischen Alltag. "Beim nächsten Besuch dort hatte ich Döschen dabei, an denen die Kinder immer wieder die Zitrone schnuppern konnten. Ihre strahlenden Gesichter werde ich nie vergessen."

Viele Studien haben die wohltuende Wirkung ätherischer Öle bei seelischen Krisen und in Notlagen bestätigt. Jedoch erfordert das Selbstmischen ätherischer Öle großen Sachverstand - auch, um die richtige Dosierung zu wählen. Therapeutische Anwendungen sollten nur von qualifiziertem Fachpersonal wie etwa speziell ausgebildeten Aromatherapeuten /-innen durchgeführt werden. Entscheidend ist außerdem eine hohe und unverfälschte Qualität der Öle. "Die Kräfte der Natur können nur wirken, wenn sie auch im Öl enthalten sind", so PRIMAVERA-Mitgründerin und -eigentümerin Ute Leube. "Von minderwertigen, gestreckten oder synthetischen Ölen sind kaum positiven Wirkungen zu erwarten - weder körperlich, noch seelisch."

   Rezept "Trauma-Öl": 
   10 ml Mandel-Öl 
   1 Tropfen Narde 
   1 Tropfen Cistrose 
   1 Tropfen Rose türkisch 10% 
   5 Tropfen Neroli 10% 

Vor dem Schlafengehen die Handgelenke damit einreiben. Sonst auch tagsüber zur Anwendung bei Nervosität und Unruhe.

   Rezept "Schutz-Öl": 
   30 ml Mandel-Öl 
   2 Tropfen Cistrose 
   5 Tropfen Lavendel fein 
   5 Tropfen Neroli 10%
  5 Tropfen Rosengeranie 
   3 Tropfen Rose türkisch 10% 
   10 Tropfen Zitrone 

PRIMAVERA LIFE, Qualitäts- und Marktführer im Bereich Aromatherapie, unterstützt seit 2015 das Flüchtlingsprojekt und stellt der AromaExpertin Natascha Köhler die erforderlichen ätherischen Öle zur Verfügung. Eine Spendenaktion rundete das Engagement in diesem Jahr ab. Im Rahmen der traditionellen PRIMAVERA Fachtagung, die sich alljährlich besonderen Themenkreisen der Aromatherapie widmet, stellte Natascha Köhler das Projekt den Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmern vor. Anschließend wurde die bereits erreichte Spendensumme von PRIMAVERA LIFE verdoppelt. Das Geld kommt über Natascha Köhler unmittelbar den Flüchtlingen vor Ort zugute.

Diese Organisationen leisten Flüchtlingshilfe direkt vor Ort: Die Familie von Dr. Djavad Kermani, Siegen, Gründer von Avicenna Kultur- und Hilfswerk: http://avicenna-hilfswerk.de/ Der Verein Med-Vint http://medvint.org/ leistet medizinische Hilfe.

Weitere Informationen zu den körperlichen und seelischen Wirkungen von ätherischen Ölen auch in: Dietrich Wabner, Christiane Beier (Hrsg): Aromatherapie. Grundlagen, Wirkprinzipien, Praxis. München 2009.

UNTERNEHMEN

Für PRIMAVERA LIFE sind seit mehr als 30 Jahren die Liebe zur Natur und der Respekt für Mensch und Umwelt feste Grundsätze in der Unternehmenskultur. Als führender Hersteller und Anbieter von 100 % naturreinen ätherischen Ölen und hochwertiger zertifizierter Bio- & Naturkosmetik bestimmen ökologisches Denken und nachhaltiges Handeln das durchweg "grüne" Geschäftskonzept. So zählen internationale CSR-Projekte (=Corporate Social Responsibility) zum festen Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Das Traditionsunternehmen mit Sitz in Oy-Mittelberg im Allgäu befolgt ethische Geschäftspraktiken, zahlt Anbaupartnern und Lieferanten faire Preise, unterhält langfristige Beziehungen zu ihnen und unterstützt die Weiterbildungsmöglichkeiten seiner Kooperationspartner mit dem Ziel, die Qualität seiner Produkte ständig zu verbessern.

PRIMAVERA LIFE stellt höchste Ansprüche an die Qualität und Reinheit aller verwendeten Rohstoffe, an die Nachhaltigkeit des Anbaus und der Weiterverarbeitung. Das Unternehmen verwendet Rohstoffe aus vornehmlich kontrolliert biologischem Anbau und unterstützt aktiv 13 biologische Anbauprojekte weltweit, die Artenschutz und Felderwirtschaft betreiben, chemiefreie Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel verwenden und keine Gentechnik einsetzen. Synthetische Zusätze und Mineralöle kommen nicht in Frage. Die naturreinen Rezepturen bestehen aus vorwiegend biologischen Inhaltsstoffen und werden in pflanzengerechten Verfahren ausschließlich mit Lebensmittel-Emulgatoren, pflanzlichen Konservierungsstoffen und natürlichen Duft- und Farbstoffen hergestellt. Alle Rezepturen werden nicht nur direkt am Firmenstandort Oy-Mittelberg entwickelt, sondern auch sämtliche Produkte dort produziert. Um die Ressourcen der Erde zu schonen, sind bei PRIMAVERA die Verpackungen auf ein Minimum reduziert. Wann immer möglich, wird auf Beipackzettel und Umkartons verzichtet.

Pressekontakt:

Presse PRIMAVERA LIFE GMBH
Marion Keller-Hanischdörfer
Tel: 08366-8988-931
Mail: marion.keller@primaveralife.com

Original-Content von: PRIMAVERA LIFE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PRIMAVERA LIFE

Das könnte Sie auch interessieren: