Presse- und Informationszentrum Personal

Neuer Leiter im Karrierecenter der Bundeswehr Düsseldorf

Präsident Georg Stuke verabschiedet Frau Leitende Regierungsdirektorin Herden (Quelle: PIZ Personal/ E. Langer)
Mehr zum Organisationsbereich Personal der Bundeswehr

Das Karrierecenter der Bundeswehr Düsseldorf hat seit dem 14. Dezember 2017 einen neuen Leiter. Am Campus Düsseldorf übergab der Präsident des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr, Georg Stuke, im Rahmen eines Festaktes den symbolischen Schlüssel des Hauses von Frau Leitende Regierungsdirektorin Ingrid Herden an Herrn Regierungsdirektor Thomas Joemann.

Die feierliche Übergabe des Karrierecenters der Bundeswehr Düsseldorf erfolgte vor zahlreichen Gästen aus Politik, Gesellschaft und Militär. Neben dem Präsidenten Stuke, der als Vorgesetzter die Leistungen von Ingrid Herden würdigte und die formale Übergabe vornahm, dankten der Landtagsabgeordnete Dietmar Panske, ehemaliger Mitarbeiter in der Dienststelle, und der Kommandeur des Landeskommandos NRW, Brigadegeneral Peter Gorgels, Herden für die gute Zusammenarbeit in der Landeshauptstadt.

Ingrid Herden leitete das Karrierecenter rund fünf Jahre lang und verabschiedete sich mit der Übergabe der Dienstgeschäfte in den vorzeitigen Ruhestand.

Während ihrer Amtszeit stellte Herden das Karrierecenter als Folge der Neuausrichtung der Bundeswehr nicht nur ganz neu auf, sondern konnte in den fünf Jahren ihrer Leitung rund 60.000 Bewerbungen durch das Karrierecenter von an einer Einstellung in die Bundeswehr interessierten jungen Menschen akquirieren. Für alle zivilen und militärischen Laufbahnen wurden Assessments mit rund 35.000 Bewerbern durchgeführt. "Wenn man alles zusammen nimmt, hat Ihr Karrierecenter, Frau Herden, fast 20.000 Einstellungen beziehungsweise Einstellungsvorschläge vorgenommen", schloss Präsident Stuke die bemerkenswerte Bilanz ab und sprach der scheidenden Leiterin hierfür seinen herzlichen Dank und seine Anerkennung aus.

Ihr ab dem 1. Januar 2018 formell eingesetzter Nachfolger Thomas Joemann ist für viele Angehörige des Karrierecenters kein Unbekannter. Als ehemaliger Leiter des Kreiswehrersatzamtes in Wesel ist ihm der Bereich der Nachwuchsgewinnung wohl vertraut. Zuletzt war er in der Abteilung Verwaltung im Zentrum Luftoperationen in Kalkar tätig.

Die Besonderheiten der neuen Aufgabe führte Stuke noch einmal ausdrücklich vor Augen: "Im Spiegel der Trendwende Personal wird die Demographie unseres Landes, die Konkurrenz mit dem zivilen Arbeitsmarkt, aber auch mit Behörden und Dienststellen der öffentlichen Verwaltung, mit Bundes- und Landespolizei, im Kampf um geeignete junge und ambitionierte Menschen Ihnen und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Karrierecenters der Bundeswehr auch weiterhin viel abverlangen."

Der neue Leiter blickt seiner Aufgabe mit Freude entgegen. "Nach 10 Jahren in anderen dienstlichen Verwendungen kehre ich wieder an Standort Düsseldorf zurück", sagte er und verdeutlichte, dass er bei den kommenden Herausforderungen auf die Tatkraft und das Urteil seiner Mitarbeiter und der Interessenvertretungen baue.

Presse- und Informationszentrum Personal
Militärringstr. 1000
50737 Köln

www.personal.bundeswehr.de
pizpersonal@bundeswehr.org 


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Personal

Das könnte Sie auch interessieren: