REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Agrarfrost ist erfolgreich mit Pommes-Frites Weltrekord - bestätigt auf Messe Internorga in Hamburg durch das Rekord-Institut für Deutschland

Ein Dokument

Am Freitag, dem 9. März 2018, war die Gastronomie-Fachmesse in Hamburg Schauplatz eines ungewöhnlichen Weltrekordversuchs. Der Kartoffel-Tiefkühlspezialist Agrarfrost produzierte an seinem Messestand die "längste Pommes Frites der Welt", vor Ort live geprüft und zertifiziert vom RID. Aus einer einzigen Kartoffel im klassischen Pommes-Quadrat live geschnitten, war einer der dort verzehrfertig frittierten Kartoffelstreifen gigantische 27,2 Zentimeter lang, deutlich länger als die bisherige Bestleistung zweier Franzosen.

Entscheidend für einen solchen Weltrekord ist neben dem Know-How der verwendete Rohstoff, der sich neben der Qualität auch durch eine entsprechende Größe qualifizieren muss. Agrarfrost-Geschäftsführer Manfred Wolf nutzte den erfolgreichen Weltrekord als Gelegenheit, nicht nur das Ursprungsprodukt seiner Produktlinie in den Mittelpunkt zu stellen, sondern auch den heimischen Landwirten zu danken, die die Knollen für Agrarfrost anbauen.

Doch auch ein Weltrekord-Gericht muss als Bestandteil der Rekordaufgabe verzehrt werden, um seiner ursprünglichen Verwendung zugeführt zu werden. Zum Probieren und Bewerten hatte Agrarfrost Holger Stanislawski eingeladen, Ex-Fußballtrainer und REWE-Kaufmann in Hamburg:

"Eine so lange Pommes Frites habe ich noch nie gesehen. Fast so lang wie ein Schullineal, das ja bei 30 cm liegt. Und ich kann auch sagen, die Weltrekord-Pommes Frites hat mir sehr gut geschmeckt. Pommes Frites esse ich am liebsten mit Mayonnaise und Ketchup, also ganz klassisch", kommentierte "Stani" das ungewöhnliche Messeereignis mit Weltrekord.

- Abdruck für redaktionelle Zwecke honorarfrei, Beleg erbeten -

Bitte nennen Sie als Bildnachweis: obs/Agrarfrost/Agrarfrost/Jeschenko

ÜBER DAS RID:

Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art aus dem deutschen Sprachraum und erkennt Weltrekorde an, die online auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch zertifiziert das RID Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer Rekordurkunde. WELTREKORDE MADE IN GERMANY, SCHWEIZ, ÖSTERREICH, das vom RID herausgegebene Buch der deutschen Weltrekorde ist zuletzt im Verlag "arsEdition" erschienen.

MEDIENKONTAKT:

RID REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND GmbH - Olaf Kuchenbecker - ok@rekord-institut.de - + 49 40 236 248 71


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: