Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

Bühne frei für das junge Musiktheater im Land: Lotto-Musiktheaterpreis für das Schuljahr 2015/2016 ausgeschrieben

Stuttgart (ots) - Jetzt sind Kreativität und Fantasie gefragt: Ab sofort können sich baden-württembergische Musikschulen, allgemeinbildende Schulen und kirchliche Einrichtungen sowie Theaterwerkstätten und Vereine der Laienmusik um den Lotto-Musiktheaterpreis 2015/2016 bewerben. Der Wettbewerb zur Förderung des jungen Musiktheaters im Land wird zum achten Mal in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Musikschulen und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg ausgeschrieben.

Ziel des bundesweit einzigartigen Wettbewerbs ist es, die engagierten Lehrer und Musikpädagogen dabei zu unterstützen, Kindern und Jugendlichen einen Weg zum eigenen kreativen Schaffen zu eröffnen. Über Kooperationen von Musikschulen, Jugendkunstschulen, Schulen, Vereinen und sonstigen Initiativen soll die Entwicklung des jungen Musiktheaters im Land gestärkt werden. Gefragt sind Stücke von jungen Menschen für junge Menschen, die durch Qualität und Engagement überzeugen.

Den Gewinnern winken attraktive Preise: Der erste Platz ist mit 5.000 Euro dotiert, für den zweiten und dritten Platz gibt es 3.000 bzw. 2.000 Euro Preisgeld. Um herausragende Leistungen in einzelnen Bereichen wie Bühnenbild oder Choreographie würdigen zu können, hat die Jury zusätzlich die Möglichkeit, Spartenpreise zu je 1.000 Euro zu vergeben. Außerdem gibt es wieder exklusive Workshops zu gewinnen. So wurden beim letzten Wettbewerb ausgewählte Bewerber mit einem Tanzworkshop mit Eric Gauthier, einem Coaching an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim oder einem Theaterworkshop im JES (Junges Ensemble Stuttgart) belohnt.

Marion Caspers-Merk, Geschäftsführerin der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, betont wie wichtig diese nachhaltige Förderung ist: "Wir verfolgen nun schon über Jahre hinweg die Möglichkeiten, aber auch die Bedürfnisse der Musik- und Theaterpädagogen im Land. Hier gilt es anzusetzen und mit Anregung von außen zu unterstützen. Mit dem Musiktheaterpreis leistet Lotto seinen Beitrag zur Sicherung der kulturellen Bildung im Land." Dies unterstreicht auch Christa Vossschulte, Präsidentin des Landesverbandes der Musikschulen e. V.: "Der Lotto-Musiktheaterpreis ist von großer Bedeutung für die nachhaltige Förderung des Kinder- und Jugendmusiktheaters in Baden-Württemberg. Dem Landesverband ist die Musiktheaterarbeit sehr wichtig, hat diese Unterstützung doch eine hohe bildungspolitische Bedeutung: Denn Musiktheater bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Fantasie zu entwickeln, eigene Identität zu finden und die Persönlichkeit zu festigen."

Teilnahmeberechtigt sind alle "Macher" von Musiktheaterprojekten, die nicht kommerziell oder professionell im Musiktheater tätig sind. Die Teilnehmer bewerben sich anhand ausführlicher Unterlagen über die geplante Produktion. Unter allen eingereichten Bewerbungen wählt die Jury, bestehend aus Fachleuten der Musikschulen, der allgemeinbildenden Schulen sowie Künstlern aus den Sparten Musik, Schauspiel und Tanz, bis zu 15 Produktionen aus, die in die Endauswahl kommen. Bei einer Vorstellung vor Ort beurteilen die Juroren die ausgewählten Stücke und ermitteln anschließend die Preisträger. Die feierliche Prämierung der Sieger findet am 16. Oktober 2016 im Theaterhaus in Stuttgart statt. Bewerbungsschluss für Aufführungen im ersten Schulhalbjahr 2015/2016 ist am 30. Juni 2015. Bewerbungen für das zweite Schulhalbjahr können bis 31. Dezember 2015 eingereicht werden. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Lotto-Musiktheaterpreis sind im Internet unter www.musiktheaterpreis.de erhältlich.

Pressekontakt:

Regine Koch-Scheinpflug
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0711 81000-111
E-Mail: regine.koch@lotto-bw.de

Original-Content von: Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

Das könnte Sie auch interessieren: