PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Effizienz-Agentur NRW mehr verpassen.

21.01.2021 – 12:10

Effizienz-Agentur NRW

Pressemitteilung: BTB PET-Recycling GmbH & Co. KG aus Bad Salzuflen realisiert ressourceneffizientes Extrusionsverfahren – Effizienz-Agentur NRW unterstützte

Pressemitteilung: BTB PET-Recycling GmbH & Co. KG aus Bad Salzuflen realisiert ressourceneffizientes Extrusionsverfahren – Effizienz-Agentur NRW unterstützte
  • Bild-Infos
  • Download

Jährlich verarbeitet die BTB PET-Recycling GmbH & Co. KG aus Bad Salzuflen 20.000 t PET-Flaschen aus dem deutschen Flaschenrücknahmesystem zu Regranulat, das u. a. für Getränke-Flaschen und Lebensmittelfolien verwendet wird. 2020 investierte das inhabergeführte Unternehmen in eine moderne Trocknung und Extrusion. Dadurch kann heute mehr Regranulat bei gleichem Energieeinsatz produziert werden – das trägt zur Wettbewerbsfähigkeit und zum Klimaschutz bei.

Pressemitteilung der Effizienz-Agentur NRW:

BTB PET-Recycling GmbH & Co. KG erhielt Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – Effizienz-Agentur NRW unterstützte

Ressourceneffizientes Extrusionsverfahren senkt Energieverbrauch

Bad Salzuflen/ Duisburg, 21.01.2021

Jährlich verarbeitet die BTB PET-Recycling GmbH & Co. KG aus Bad Salzuflen 20.000 t PET-Flaschen aus dem deutschen Flaschenrücknahmesystem zu Regranulat, das u. a. für Getränke-Flaschen und Lebensmittelfolien verwendet wird. 2020 investierte das inhabergeführte Unternehmen in eine moderne Trocknung und Extrusion. Dadurch kann heute mehr Regranulat bei gleichem Energieeinsatz produziert werden – das trägt zur Wettbewerbsfähigkeit und zum Klimaschutz bei.

Für das eingesetzte Verfahren erhielt BTB PET-Recycling eine Förderung aus dem Programm „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“, Fördermodul 4. Unterstützt wurde sie dabei durch die Finanzierungsberatung der Effizienz-Agentur NRW.

Die gebrauchten PET-Flaschen werden am Standort in Bad Salzuflen vorsortiert, geschreddert, gewaschen, nachsortiert, im Anschluss extrudiert und schließlich im Vakuum zu Regranulat verarbeitet.

Als Endprodukt entstanden bis 2019 jährlich ca. 11.400 t des lebensmitteltauglichen Hauptprodukts CL 80 und ca. 1.200 t des Nebenproduktes CL 72.

„Da der Markt für das Nebenprodukt weggebrochen war, mussten wir monatlich ca.100 t des Nebenprodukts noch einmal durch den Extrusionsprozess laufen lassen, um das hochwertigere CL 80 zu erhalten – ein besonders energie- und zeitaufwändiger Prozess“, erklärt Geschäftsführer Volker Buchholz.

Neue Heißluft-Trockung verbessert Materialdurchlauf

Um den Prozess zu optimieren, installierte der Recyclingspezialist einen neuen Heißluft-Trockner. Mit dessen Hilfe werden die PET-Flakes effektiver getrocknet und der Materialdurchlauf zum Extruder verbessert. Die Flakes erreichen dadurch eine höhere Viskosität, die die Schmelzdichte des Materials bestimmt. Je höher die Schmelzdichte desto besser die Qualität.

Darüber hinaus senkte die verbesserte Trocknung die Verweildauer der PET-Flakes in den SSP-Reaktoren (Solid State Polykondensation). Die Folge: Die Kapazität pro Reaktor erhöhte sich um ca. 20 t pro Monat. Um die größere Kapazität auszunutzen, investierte BTB PET-Recycling auch in neue, größere SSP-Reaktoren, damit die komplette monatliche Produktionsmenge (ca. 1.150 t) im Vakuum erhitzt und verarbeitet werden konnte.

„Dank des verbesserten Verfahrens können wir heute ausschließlich das hochwertigere Regranulat CL 80 produzieren“, so Buchholz. Das Ausschussprodukt CL 72 fällt nicht mehr an. Auch der Prozessenergieeinsatz konnte durch die neue Anlagentechnik um jährlich ca. 406 MWh Strom gesenkt werden.

Effizienz-Agentur NRW unterstützte auf dem Weg zur Förderung

BTB PET-Recycling nutzte im Vorfeld der Umsetzung die Unterstützung der Finanzierungsberatung der Effizienz-Agentur NRW zur Antragstellung im Förderprogramm „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“, Fördermodul 4. Das Einsparkonzept wurde von der Archimedes Technik GmbH erstellt. Das Vorhaben wurde mit Mitteln in Höhe von 152.467 Euro gefördert. Der Projektabschluss erfolgte 2020. Insgesamt investierte das Unternehmen ca. 700.000 Euro in die Maßnahme.

Zur Effizienz-Agentur NRW

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) wurde 1998 auf Initiative des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums gegründet, um mittelständischen Unternehmen in NRW Impulse für ein ressourceneffizientes Wirtschaften zu geben. Das Leistungsangebot umfasst die Ressourceneffizienz- und Finanzierungsberatung sowie Veranstaltungen und Schulungen. Aktuell beschäftigt die EFA 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Duisburg und in acht Regionalbüros in Aachen, in Bielefeld (Region Ostwestfalen-Lippe), in Münster, in Kempen (Region Niederrhein), in Solingen (Region Bergisches Land), in Bonn (Region Rheinland) sowie in Südwestfalen an den Standorten Siegen und Werl.

www.ressourceneffizienz.de

BTB PET-Recycling GmbH & Co. KG

Die BTB PET-Recycling GmbH & Co. KG mit Sitz in Bad Salzuflen wurde im Jahr 2006 gegründet und beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter. Das Unternehmen verarbeitet/recycelt gebrauchte PET-Getränkeflaschen aus dem deutschen Flaschenrücknahmesystem. Die recycelfähigen PET-Flaschen werden vorsortiert, geschreddert, gewaschen, nachsortiert, im Anschluss extrudiert und zum Schluss im Vakuum zu lebensmitteltauglichen Regranulat verarbeitet. Dieses Regranulat wird für die erneute Herstellung von Getränkeflaschen genutzt. Die Abkürzung BTB steht für ‘bottle-to-bottle‘ und bringt die Rolle des Unternehmens im Recyclingkreislauf auf den Punkt. Jährlich werden hier ca. 20.000 t PET-Eingangsware aus dem deutschen Flaschenrücknahmesystem verarbeitet. Der Betrieb produziert 365 Tage im Jahr im 4-Schicht-Betrieb.

www.btb-recycling.de

Ansprechpartner:

BTB PET-Recycling GmbH & Co. KG

Volker Buchholz

Tel. 5208 / 913 35 11

v.buchholz@btb-nrw.com

Effizienz-Agentur NRW

Marcus Lodde

Tel. 0203/ 37879-58

lod@efanrw.de

Falls Sie keine weiteren Presseinformationen per E-Mail von der Effizienz-Agentur NRW erhalten möchten, schicken Sie bitte eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und dem Betreff "Abmelden" an: tsp@efanrw.de

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Splett
(Pressesprecher)

Effizienz-Agentur NRW
Dr.-Hammacher Straße 49, 47119 Duisburg
Tel +49 203 / 378 79-52
tsp@efanrw.de

www.ressourceneffizienz.de
twitter.com/efanrw

Trägergesellschaft: prisma consult GmbH
Sitz: Mülheim an der Ruhr, Amtsgericht Duisburg
HRB 14861, USt.IdNr.: DE 170748833