PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von FRÖBEL-Gruppe mehr verpassen.

04.09.2019 – 11:20

FRÖBEL-Gruppe

Bad Godesberg: Schlüsselübergabe im Kindergarten Flügelnuss

Am 5. September 2019 findet ab 11:00 Uhr die feierliche Schlüsselübergabe der SOKA-Bau an den FRÖBEL-Kindergarten Flügelnuss statt. Der Kindergarten ist Teil des Neubaukomplexes an der Deutschherrenstraße in Bad Godesberg und bietet Platz für bis zu 70 Kinder. Das Besondere: Einer der drei Schwerpunkte dieser Einrichtung liegt im Bereich Nachhaltigkeit, die bereits in der Konzeption und Gestaltung der Kita mitgedacht wurden.

PRESSEMITTEILUNG 23/2019

Sperrfrist: 5. September 2019, 11:00

Bad Godesberg: Schlüsselübergabe im Kindergarten Flügelnuss

Frühe Bildung mit Fokus auf Nachhaltigkeit

Köln, 5. September 2019. Heute findet die feierliche Schlüsselübergabe der Stadt Bonn an die FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH für den neuen Kindergarten Flügelnuss statt. Dieser ist Teil des neuen Wohnkomplexes in der Deutschherrenstraße in Bad Godesberg, der auf dem ehemaligen Grundstück des Bundesamtes für Zivilschutz sowie des Streikkräfteamtes der Bundeswehr entstanden ist. Für FRÖBEL ist es die fünfte Einrichtung in Bonn.

Marek Körner, Geschäftsleiter der Region: "Der FRÖBEL-Kindergarten Flügelnuss ist für uns ein besonderer Ort: Die drei Schwerpunkte Nachhaltigkeit, Bewegungsförderung und bilinguale Sprachförderung finden sich nicht nur im pädagogischen Konzept wieder, sondern auch in der Architektur und Raumgestaltung." Bei der Gestaltung der Innenräume konzentrierte sich das Architektenteam von 51/7-Köln auf das Wesentliche. "Mit optisch klar strukturierten und wiederkehrenden Raumelementen und einem durchgängigen Farbkonzept haben wir eine Atmosphäre der Ruhe und Vertrautheit geschaffen", so Körner weiter.

Auch das Außengelände ist naturnah angelegt, mit unterschiedlichen Geländehöhen und bewusst nur zwei Spielgeräten, um den Kindern, begleitet von den pädagogischen Fachkräften, den freien Umgang mit den Naturelementen zu ermöglichen. Zudem sollen im Garten der Kita gemeinsam mit den Kindern Obst und Gemüse angebaut werden, das für die Zubereitung der Speisen verwendet wird.

Auch die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen finden sich in Form von Piktogrammen in der Einrichtung wieder und werden von den Erzieherinnen und Erziehern in den pädagogischen Alltag und damit in das Verstehen und Handeln der Kinder integriert.

FRÖBEL-Hauptgeschäftsführer Stefan Spieker: "Kindergärten spielen als Lernorte für nachhaltige Entwicklung im Bildungsprozess eine wesentliche Rolle. Wir können hier bereits auf spielerische Weise für eine nachhaltige Lebensweise, Wertschätzung von Ressourcen, kulturelle Vielfalt und Gleichstellung der Geschlechter sensibilisieren."

Der Name Flügelnuss stammt von den zwei kaukasischen Flügelnüssen, die sich auf dem Außengelände des Kindergartens befinden und unter Naturschutz stehen. Der Kindergarten wird Platz für bis zu 70 Kinder bieten. Betriebsbeginn ist für den 16. September 2019 geplant.

FRÖBEL ist Deutschlands größter überregionaler freigemeinnütziger Träger von Kindertageseinrichtungen. FRÖBEL betreibt rund 185 Krippen, Kindergärten und Horte sowie weitere Einrichtungen in zehn Bundesländern. Über 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gemeinsam für die beste Bildung, Erziehung und Betreuung von mehr als 16.500 Kindern. In Nordrhein-Westfalen betreibt FRÖBEL 61 Kindergärten, darunter 19 zertifizierte Familienzentren.

FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH 
Geschäftsführung: Stefan Spieker, Dr. Gudrun Rannacher
Haus des Lehrers - Alexanderstr. 9 - 10178 Berlin 
Telefon: +49-30-21235-333
presse@froebel-gruppe.de