Amt für Öffentlichkeitsarbeit Heidelberg

Presseinfo: Heidelbergs OB spricht in Davos mit UN über stärkere Einbindung von Städten

(v.l.) Michael Møller, Genfer UN-Generaldirektor, mit Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner beim Weltwirtschaftsforum in Davos. (Bild: Stadt Heidelberg)
(v.l.) Michael Møller, Genfer UN-Generaldirektor, mit Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner beim Weltwirtschaftsforum in Davos. (Bild: Stadt Heidelberg)

Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hat am heutigen Donnerstag beim Weltwirtschaftsforum in Davos mit hochrangigen Vertretern der Vereinten Nationen über eine stärkere Einbindung der Städte in die Strategie der UN gesprochen. Die Vereinten Nationen haben sich globale Ziele gesteckt, etwa die Bekämpfung der Armut, die Förderung von Bildung und Chancengleichheit. Prof. Würzner zeigte sich mit den Gesprächsergebnissen sehr zufrieden: "Es gibt innerhalb der UN ein klares Interesse, den Städten eine größere Rolle als bisher beizumessen, um ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Wir haben entsprechende Möglichkeiten diskutiert, von strategischen Partnerschaften bis hin zur strukturellen Einbindung der Städte und der Städtenetzwerke in die Arbeit der Vereinten Nationen." Der Heidelberger Oberbürgermeister ist zugleich Präsident von Energy Cities, einem Zusammenschluss von mehr als 1000 Städten, die sich für Klimaschutz einsetzen.

Anbei erhalten Sie eine aktuelle Pressemitteilung der Stadt Heidelberg zum Weltwirtschaftsforum in Davos.

Mit freundlichen Grüßen

Amt für Öffentlichkeitsarbeit

Stadt Heidelberg
Marktplatz 10
69117 Heidelberg

Telefon 06221 58-12000
Telefax 06221 58-12900
oeffentlichkeitsarbeit@heidelberg.de
www.heidelberg.de 
Weiteres Material zum Download

Dokument: 25jan_Davos.docx 



Weitere Meldungen: Amt für Öffentlichkeitsarbeit Heidelberg

Das könnte Sie auch interessieren: