ZDFkultur

"Götter wie wir" in ZDFkultur/ Neue Mini-Comedy-Serie über die Tücken des himmlischen Alltags

Mainz (ots) - In "Götter wie wir" hat das göttliche Zweigestirn - bestehend aus Ingeborg und Renate - mit den Problemen der eigenen Schöpfung und den Tücken des himmlischen Alltags zu kämpfen. Inge und Renate echauffieren sich über den Menschen mit all seinen Schwächen und begutachten ihr Werk selbstkritisch. ZDFkultur präsentiert die neue sechsteilige Comedy-Serie "Götter wie wir" von Sonntag, 7. Oktober 2012, 23.00 Uhr, an in Erstausstrahlung.

"Götter wie wir" widmet sich in jeder Folge auf satirische Weise einem großen Thema der Menschheitsgeschichte, von Adam und Eva über Moses bis hin zur Frage, wer eigentlich diese Kaffeepads erfunden hat. Seitenhiebe auf den heutigen Menschen mit seinen Fehlern und Schwächen sowie die moderne, westliche Gesellschaft und ihre Phänomene wie Casting-Shows, Outsourcing und Umweltverschmutzung sind unverkennbar. Pro Folge gibt es einen prominenten Gastauftritt - unter anderen von den Schauspielern Natalia Avelon, Christoph Maria Herbst und Michael Kessler sowie den Moderatoren Oliver Welke und Dieter Moor.

Zu Beginn der Geschichte, bei der Schöpfung der ersten Menschen, verabreden Inge und Renate in der Schaltzentrale des Universums eine strikte Arbeitsteilung. Doch nach Beendigung des Schöpfungsaktes müssen sie feststellen, dass eine genauere Absprache hilfreich gewesen wäre. Denn nun heißen die beiden ersten Menschen Adam und Klaus, und schnell wird klar: Eine Frau fehlt, will man die Spezies Mensch nicht bereits in einem recht frühen Stadium zum Aussterben verurteilen.

In den nächsten Folgen werden weitere große Geheimnisse der Menschheitsgeschichte gelüftet, etwa, um wen es sich bei Gott, diesem alten Mann mit dem Bart, wirklich handelt, wie man mit Platzproblemen in der Hölle umgeht, und wer die Heiligen Drei Könige erfand. Und man erfährt, warum Inge und Renate nicht mehr persönlich das Wetter machen, wie es zum Ozonloch kam und was es mit der Sintflut wirklich auf sich hatte. Denn das günstige Klima-Plus-Paket war wohl nicht die beste Wahl. Da die Schar ihrer Anhänger täglich schrumpft, müssen Inge und Renate in der letzten Folge schließlich handeln. Denn die Leute benötigen wieder einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort.

"Götter wie wir" ist eine Koproduktion der ZDF-Nachwuchs-Redaktion "Das Kleine Fernsehspiel" (Quantum) in Zusammenarbeit mit der ZDF-Hauptredaktion Neue Medien.

http://twitter.com/ZDFkultur

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/goetterwiewir

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDFkultur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFkultur

Das könnte Sie auch interessieren: