PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bauherren-Schutzbund e.V. mehr verpassen.

06.11.2012 – 11:20

Bauherren-Schutzbund e.V.

BSB-Pressemitteilung
BSB gibt neuen Ratgeber heraus
Sicherheits-Check fürs eigene Haus

BerlinBerlin (ots)

Einbrüche, Gefahren durch Brände, Gas oder Wasser - mancherlei Schaden kann dem eigenen Haus, der Wohnung oder dem Grundstück drohen. Diesen Gefahren lässt sich schon beim Hausbau vorbeugen oder später mit dem Nachrüsten von Sicherheit - vorausgesetzt, man ist sich der Risiken bewusst.

Mit seinem neuen Ratgeber "Sicherheits-Check fürs eigene Haus" geht der BSB Schritt für Schritt durchs Gelände und Gebäude und gibt Empfehlungen für sinnvolle Sicherheitsmaßnahmen.

Im ersten Teil geht es um den Schutz vor Einbruch und Diebstahl, von dem häufig Einfamilien- und Reihenhäuser, jedoch genauso Wohnungen in Mehrfamilienhäusern betroffen sind. Auch die Tatsache, dass jeder dritte Einbruch im Versuchsstadium an Schutzmaßnahmen scheitert, sollte Bewohner zur Absicherung der Schwachstellen im Gebäude veranlassen. Die liegen bei Haustüren, Fenstern und Kelleröffnungen. Deshalb bietet der Ratgeber verschiedene Checks an.

Als Ausgangspunkt für die Sicherheit des Grundstücks sind seine Lage und Einsehbarkeit, Zäune, Tore und Beleuchtung zu prüfen und gegebenenfalls Alarmeinrichtungen zu installieren. Stabil sollten Haustür, Balkon- und Terrassentüren ausgeführt sein - einbruchhemmende Varianten wehren Einbrecher ab. Mit einer Checkliste lässt sich abgleichen, ob wichtige Voraussetzungen wie deren fachgerechte Auswahl und Einbau erfüllt sind.

Auch für die Sicherheit der Fenster offeriert der Ratgeber wichtige Tipps. So sollten einbruchhemmende Fenster mit Beschlägen der gleichen Widerstandsklasse komplettiert werden. Kleine Nebenfenster dürfen nicht vergessen und potenzielle Täter nicht durch Aufstiegshilfen ermutigt werden.

Für Schwachstellen im Keller gibt es Hinweise zu einbruchshemmenden Sicherheitssystemen - oft einfache, aber wirksame Lösungen wie Rollenrost- oder Abhebesicherungen für Kellerschächte.

Einfache, aber wirkungsvolle Sicherheitsmaßnahmen

Der zweite Teil hält nützliche Tipps für Gefahren durch Brand, Gas und Wasser bereit. Dabei geht es ebenso um simple Maßnahmen wie das Vorbeugen menschlichen Fehlverhaltens und das Ausschalten technischer Defekte an Anlagen. Leicht zu montierende Rauchmelder sollten zur Selbstverständlichkeit in jedem Haus werden.

Für den Schutz vor Gas schlägt der Ratgeber einen zweistufigen Sicherheits-Check vor und ergänzend die Installation eines Gasmelders. Zur Vermeidung von Wasserschäden in Haushalten gilt das Augenmerk den Haushaltsgeräten, die mit Leckwasser-Schutzvorrichtungen versehen sein sollten. Rohre sollten im frostfreien Bereich liegen und bei Frostgefahr alle Wasserleitungen im Garten entleert werden. Empfehlenswert ist, den Sicherheits-Check regelmäßig durchzuführen und sich gegebenenfalls der Beratung durch einen Experten zu versichern.

Die Praxis zeigt, dass für die Sicherheit von Haus und Wohnung verantwortungsbewusstes Verhalten im eigenen und nachbarschaftlichen Umfeld unverzichtbar ist. Polizei, Beratungs- und Informationsstellen geben Hinweise für sinnvolle Prävention wie das Signalisieren von Anwesenheit durch Licht und Rollläden oder die Urlaubsvertretung für alltägliche Pflichten wie das Leeren von Briefkästen. Zudem können ergänzende Serviceleistungen von Wach- oder Sicherheitsdiensten in Anspruch genommen werden. Mit dem Verweis auf das intelligente Haus, das mit elektronischer Vernetzung hocheffektive Sicherheitssysteme schafft, lenkt der Ratgeber abschließend den Blick in die Zukunft.

Ratgeber zum Download unter: www.bsb-ev.de

Pressekontakt:

Bauherren-Schutzbund e.V.
Bundesbüro
Kleine Alexanderstraße 9-10
10178 Berlin
Tel. 030-3128001
E-Mail: office@bsb-ev.de
www.bsb-ev.de

Original-Content von: Bauherren-Schutzbund e.V., übermittelt durch news aktuell