PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Frankfurter Rundschau mehr verpassen.

24.01.2020 – 16:47

Frankfurter Rundschau

Erdogan braucht Partner

FrankfurtFrankfurt (ots)

Die Schmeicheleien zeigen: Erdogan versucht, die Beziehungen zu Deutschland und zur Europäischen Union zu reparieren. Sie sind schwer beschädigt, weil der türkische Staatschef Verachtung für europäische Werte zeigt und mit dem fortschreitenden Abbau demokratischer Rechte sein Land immer weiter von der EU wegführt. Der türkische Präsident gibt sich selbstbewusst. Er gefällt sich als Führer eines Landes, das die Rolle einer Großmacht beansprucht. Er sieht sich auf Augenhöhe mit Wladimir Putin und paktiert mit dem Kremlchef in der Energie- und Rüstungspolitik. Aber bei nüchterner Betrachtung weiß auch Erdogan: Russland wird für die Türkei niemals die Europäische Union als größten Handelspartner und wichtigsten Investor ersetzen können. Auch zur Partnerschaft mit den USA und zur Nato als Sicherheitsanker gibt es für die Türkei keine realistische Alternative, egal wie laut Erdogan auch auf die Pauke haut.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Frankfurter Rundschau
Weitere Storys: Frankfurter Rundschau