Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zur Endlagersuche

Frankfurt (ots) - Die Frankfurter Rundschau schreibt zum Bericht der Endlager-Kommission:

Ein Atom-Endlager im schönen Bayern? Das geht ja nun gar nicht. Zwar ist das Land seit langem bundesweiter Spitzenreiter bei der Produktion von strahlendem Müll aus Kernkraftwerken, für Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) aber steht fest: "Die Gesteine in Bayern sind nicht für ein Endlager geeignet." Das ist also übrig geblieben vom historischen Endlager-Konsens, den Bund und Ländern vor drei Jahren erzielten. Das Gemurkse in Gorleben sollte durch den bundesweiten "Neustart" der Endlagersuche geheilt werden - und eine Kommission aus Experten und Vertretern aller gesellschaftlichen Gruppen die Blaupause dafür liefern. Nun hat sie geliefert, aber der Konsens ist fast wieder so weit weg wie in den alten, unseligen Zeiten, als versucht wurde, Gorleben durchzudrücken respektive durchzuprügeln. Eine Chance ist vertan.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: