Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zu qualvoller Hinrichtung in den USA
Titel: Mindestens ein Moratorium

Frankfurt (ots) - "Wenn es eines Beweises bedurft hätte, dass die Todesstrafe in den USA eine aus der Zeit gefallene Grausamkeit ist, dann hat ihn Joseph Woods Hinrichtung geliefert. Es war die dritte Hinrichtungspanne in den USA allein 2014. Die dritte Panne sollte die letzte gewesen sein. Die Henker in den US-Gefängnissen sollten sich weigern, unzuverlässiges Gift einzusetzen und damit zu Folterknechten gemacht zu werden. Das System der Todesstrafe in den USA ist nicht mehr zu retten. Mindestens braucht es ein gerichtliches Moratorium, das Exekutionen verbietet, bis das Problem mit dem Giftcocktail gelöst ist. Besser wäre es, wenn die Todesstrafe gleich ganz abzuschaffen."

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: