Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zur Kritik an CSU-Chef Seehofer

Frankfurt (ots) - Huber sagt das Offensichtliche über den Parteichef. Er nennt die in der CSU seit Jahrzehnten eingeübte Unterwerfung unter Parteichefs und Ministerpräsidenten feige - das ist das eigentlich Bemerkenswerte. Er versucht außerdem, eine Debatte über die Nachfolge von Seehofer anzuzetteln. Aber ohne den geht erstmal nichts in der CSU. Der Absturz bei der Europawahl hat ihm nicht geschadet. Sie sind in der CSU vielleicht nicht zufrieden mit dem Rüpel an der Spitze. Aber die einen warten noch den Zeitpunkt ab, zu dem der Chef so gnädig ist, seinen Nachfolger zu küren, oder so schwach, dass man ihn gefahrlos zur Seite stoßen kann. Die anderen fürchten, ohne Seehofer noch unzufriedener zu werden.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: