Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schwäbische Zeitung

17.05.2012 – 21:15

Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Deutsche Prinzipien opfern - Kommentar

Leutkirch (ots)

Um die Zukunft des Euro steht es schlechter denn je. Scharenweise schaffen die Griechen ihr Geld in Sicherheit. Italien zahlt gewaltige Aufschläge, um Gläubigern seine Staatsanleihen überhaupt noch schmackhaft zu machen. Spanien sieht sich einer unheilbringenden Kombination ausgesetzt: Die Wirtschaft des Landes schrumpft, während der Staat immer mehr Geld für Schulden aufbringen muss. Mit gutem Zureden kann die Kanzlerin den Zerfall des Euro-Raums kaum mehr abwenden. Sie muss vielmehr Prinzipien opfern, die den Deutschen heilig sind.

Merkel kommt wohl nicht umhin, gemeinsame Euro-Schuldscheine zu akzeptieren, für die im Wesentlichen Deutschland geradesteht. Sie wird der Zentralbank einen Blankoscheck ausstellen, Staatsanleihen kriselnder Staaten unbegrenzt zu kaufen. Sie muss damit leben, dass die Notenbank die Politik des harten Geldes aufgibt. Höhere Inflation ist allemal besser als ein Kollaps der Gemeinschaftswährung: Sollte der Euro zerfallen, hätte Deutschland auf einen Schlag eine ebenso erdrückende Schuldenquote wie heute Italien.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 07561-80 100
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung
Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung