Gruner+Jahr, Nido

Axel Prahl im NIDO-Interview: "Das Beste, was man für die Familie tun kann, ist gemeinsame Zeit zu haben."

Cover Nido (11/2015). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/102049 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gruner+Jahr, Nido"

Hamburg (ots) - Axel Prahl, 55, legt großen Wert auf moralische Grundsätze. In der aktuellen Ausgabe des Familienmagazins NIDO (11/2015, ab heute im Handel) erklärt der Schauspieler: "Füreinander eintreten, Freunden und Schwächeren helfen. Das finde ich gerade in diesen Zeiten von Pegida und neuer Ausländerfeindlichkeit wichtig."

Prahl, der selber Vater von vier Kindern ist, berichtet im Interview mit NIDO von seinen Erfahrungen: "Kinder entwickeln Begehrlichkeiten, die bedauerlicherweise heute oft nur mit Geld zu befriedigen sind. Viele Kinder haben ein iPad. Wer sich da nicht eingliedert, ist schnell ein Außenseiter." Er kämpft gegen solche Wertmaßstäbe an, z.B. durch Unternehmungen: "Das Beste, was man für die Familie tun kann, ist gemeinsame Zeit zu haben." In dem Kinderfilm "Ritter Trenk" verleiht Prahl dem Ritter Hans von Hohenlob seine Stimme. "Der Film verstärkt bei Kindern das Bewusstsein, dass es Sinn ergibt, jemandem, der schwächer ist und im sozialen Abseits steht, auf die Beine zu helfen. Und dass es sich lohnt, dafür zu kämpfen", so Prahl.

Das vollständige Interview ist in der aktuellen Ausgabe von NIDO (Ausgabe 11/2015) zu finden, die ab heute zum Preis von 4,20 Euro im Handel erhältlich ist.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Esther Friede
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
PR/Kommunikation COI "News"
Telefon: 040 / 37 03 - 2178
E-Mail: friede.esther@guj.de
www.nido.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Nido, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Nido

Das könnte Sie auch interessieren: