Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Hanseatic Bank mehr verpassen.

25.06.2020 – 10:07

Hanseatic Bank

Hanseatic Bank erhält Finanz-Award 2020

Hanseatic Bank erhält Finanz-Award 2020
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Hanseatic Bank erhält Finanz-Award 2020

Die hauseigene GenialCard setzte sich gegen zehn weitere Anbieter in der Kategorie „Kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto“ durch.

Die Hanseatic Bank wurde im Produktbereich Kreditkarten mit dem Finanz-Award 2020 ausgezeichnet. In der Kategorie „Kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto“ überzeugte sie mit attraktiven Leistungen und optimalem Service. Bereits seit 2013 prämieren der Nachrichtensender ntv, die unabhängige FMH Finanzberatung und das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) jährlich die Top-Unternehmen der Finanzbranche.

Service und Leistung

Der Finanz-Award 2020 basiert auf einer Analyse von insgesamt 232 Banken, Versicherern und Finanzdienstleistern, bei der sowohl die Konditionen als auch der Service im Fokus standen. Über einen Zeitraum von sechs Monaten wurden die Kosten und Zinsen verschiedener Bankprodukte untersucht und bewertet. Die besten Unternehmen wurden zusätzlich einer umfassenden Serviceanalyse unterzogen, die sich auf die drei wesentlichen Kontaktwege der Verbraucher – Telefon, E-Mail und Internet – konzentrierte. In der Kategorie „Kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto“ ging die Hanseatic Bank mit der GenialCard, ihrer hauseigenen Visa Kreditkarte, gegen zehn weitere Anbieter ins Rennen. „Die unabhängigen Ergebnisse bestätigen, dass wir unseren Kunden nicht nur ein tolles Produkt bieten, sondern dahinter auch noch hervorragender Service steht. Deshalb freut uns diese Auszeichnung ganz besonders“, sagt Michel Billon, Geschäftsführer der Hanseatic Bank.

Die Gewinnerin

Die GenialCard ist eine weltweit akzeptierte Visa Kreditkarte, für die weder Jahres- noch Kontoführungsgebühren anfallen. Karteninhaber benötigen kein zusätzliches Girokonto, sondern können die Kreditkarte mit einem bereits bestehenden verknüpfen. Sie heben weltweit kostenlos Geld ab und auch bei der bargeldlosen Bezahlung in Fremdwährungen fallen keine Gebühren an. Darüber hinaus ist die Zahlung mit Apple Pay möglich. Offene Rechnungsbeträge können wahlweise als Raten- oder Vollzahler via Lastschrift beglichen werden. Dabei fallen nach Kreditkartenerhalt bei Ratenzahlung in den ersten drei Monaten keine Zinsen an. In der App Hanseatic Bank Mobile haben Karteninhaber ihre Umsätze jederzeit im Blick und dank der Hanseatic Bank Vorteilswelt profitieren sie zusätzlich von vielen Vergünstigungen. Die GenialCard sowie weitere Kreditkartenprodukte sind unter www.hanseaticbank.de erhältlich.

Über die Hanseatic Bank GmbH & Co KG

Als Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg ist die Hanseatic Bank bundesweit tätig. Gegründet 1969 als Teilzahlungsbank, um das umfangreiche Warenfinanzierungsgeschäft für Kunden des Otto Versands abzuwickeln, wurde sie 1976 zur Vollbank umgewandelt. Im Jahr 2005 übernahm die französische Großbank Société Générale 75 Prozent der Anteile an der Hanseatic Bank, 25 Prozent hält weiterhin die Otto Group. Die Hanseatic Bank hat sich mit den Bereichen Konsumentenkredite, Einlagen, Versicherungen und Factoring auf vier Geschäftsfelder spezialisiert. Besonders mit ihren innovativen Kreditkartenprodukten ermöglicht die Hanseatic Bank ihren Handelspartnern flexible Finanzierungsmodelle für jeden Vertriebsweg und zugleich ein wirksames Mittel zur Kundenbindung.

Für Rückfragen rufen Sie mich gern an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Freundliche Grüße

Lena Wilke
Corporate Communication Manager

Hanseatic Bank
Bramfelder Chaussee 101 . 22177 Hamburg
Tel +49 40 600 096-153
Mobil +49 172 163 80 64
Lena.Wilke@hanseaticbank.de
www.hanseaticbank.de
_________________________________________________________________
Hanseatic Bank GmbH & Co KG . 22177 Hamburg . Bramfelder Chaussee 101 . AG Hambu
rg HRA 68192
Persönlich haftend: Hanseatic Gesellschaft für Bankbeteiligungen mbH . AG Hambur
g HRB 12564
Geschäftsführer: Michel Billon, Detlef Zell . Beiratsvorsitzender: Giovanni Luca
 Soma