Das könnte Sie auch interessieren:

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS / Ab 31. Oktober 2019 im Kino / Erstes Foto

München (ots) - Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft? In seiner neuen Kinokomödie DAS PERFEKTE ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

04.09.2017 – 06:00

Rhein-Jura Klinik

Über den Computer lernen, Gehirnaktivität zu steuern
Rhein-Jura Klinik wendet Neurofeedback als neue Behandlungsmethode gegen AD(H)S an

Bad Säckingen (ots)

Neurofeedback ist ein junges, wissenschaftlich anerkanntes Verfahren zur Behandlung von AD(H)S. Der Patient lernt, seine Gehirnaktivitäten zu beeinflussen. Die Rhein-Jura Klinik wendet Neurofeedback nun als neue Behandlungsmethode an.

Betroffene von AD(H)S lernen mit Neurofeedback, die normalerweise willkürlichen Aktivitäten des Gehirns zu kontrollieren und zu steuern. "So wie Kinder Laufen oder Fahrradfahren lernen, lernen die Patienten bei uns intuitiv und nachhaltig einen fokussierten und entspannten Zustand herzustellen", erklärt Dr. Jähne, Ärztlicher Direktor und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Rhein-Jura Klinik. Dabei ist die noch relativ junge Methode sehr sanft: sie ist schmerzfrei und keinerlei Nebenwirkungen.

Elektroden, die dem Patienten am Kopf befestigt werden, messen seine Gehirnaktivitäten und senden sie als Informationen an einen Computer, der sie auf einem Monitor visuell sichtbar macht. "Für Menschen mit der Diagnose AD(H)S, die sonst ihrer Rastlosigkeit, mangelnder Impulskontrolle und fehlender Aufmerksamkeitsfokussierung ausgeliefert sind, ist es ein völlig neues Erlebnis, Abläufe in ihrem Gehirn tatsächlich selbst zu beeinflussen", so Jähne. Wenn es dem Patienten gelingt, seine Gehirnaktivitäten zu beeinflussen, wird auch das unmittelbar auf dem Monitor deutlich. "Genau dieses Sichtbarmachen von Hirnaktivitäten in Echtzeit ist das Erfolgsrezept von Neurofeedback. Der Patient erfährt eine unmittelbare Rückmeldung", sagt Jähne.

Die Rhein-Jura Klinik wendet die Neurofeedback-Therapie als Baustein eines multimodalen Behandlungskonzeptes mit Psychoedukation sowie störungsspezifischer Psycho- und Pharmakotherapie an. Nicht nur als verhaltenstherapeutische Methode stellt Neurofeedback eine wirkungsvolle Therapieform dar, sondern auch bei Unverträglichkeit, Ablehnung und nicht ausreichender Wirksamkeit von Psychopharmaka.

Lesen Sie mehr zu Neurofeedback und der Neurofeedback-Therapie an der Rhein-Jura Klinik unter: www.goo.gl/sSeZ9S.

Über die Rhein-Jura Klinik

Die Rhein-Jura Klinik ist eine private Akut-Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Bad Säckingen. Die medizinischen Schwerpunkte sind vor allem Depression, Schlafstörungen, Stresserkrankungen, Angststörung, Panikstörung/Agoraphobie, Zwangsstörungen und jegliche Arten von Burnout. Auf der Basis neuester medizinischer Entwicklungen orientiert sich das Team der Rhein-Jura Klinik überwiegend an der Verhaltenstherapie oder systemische Therapieansätze, welche sich bei vielen der genannten Indikationen als sehr wirkungsvoll erweisen. Die Universitätsklinik Freiburg unterstützt und berät als Kooperationspartner in der raschen Umsetzung neuester wissenschaftlicher Ergebnisse und Therapieverfahren.

Pressekontakt:

Sabine Pirnay-Kromer
Kaufmännische Direktorin
Schneckenhalde 13
79713 Bad Säckingen
Tel.: + 49 (0) 7761 / 5600 0
Email: s.pirnay@rhein-jura-klinik.de
Internet: www.rhein-jura-klinik.de

Original-Content von: Rhein-Jura Klinik, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rhein-Jura Klinik
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung