Cookie Einstellungen

Diese Website nutzt Cookies zur Optimierung und zur statistischen Analyse und um personalisierte Anzeigen auszuliefern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei Hamburg

POL-HH: 210218-4. Zeugenaufruf nach versuchtem schweren Raub mit einem Messer in Hamburg-Altona-Altstadt

Auf Presseportal.de lesen

18.02.2021 – 16:23

Hamburg (ots)

Tatzeit: 18.02.2021, 04:47 Uhr; Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Louise-Schroeder-Straße, Unzerstraße

Heute Morgen wurde ein 58-Jähriger von einem bisher Unbekannten überfallen und mit einem Messer am Bein verletzt. Das für die Region Altona zuständige Landeskriminalamt (LKA) 124 hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen verließ der Geschädigte gerade seine Wohnung, als ein unbekannter Mann von hinten an ihn herantrat und Geld forderte. Der 58-Jährige teilte mit, dass er kein Geld dabeihabe. Unvermittelt soll der Täter dann mit einem messerähnlichen Gegenstand in den Oberschenkel des Geschädigten gestochen und ihn dadurch verletzt haben. Anschließend flüchtete er ohne Beute in unbekannte Richtung.

Der Geschädigte begab sich zu seiner Anschrift zurück und verständigte die Einsatz- und Rettungskräfte. Die kleinere und nicht lebensbedrohliche Schnittverletzung wurde nach Erstversorgung in einem Rettungswagen anschließend weiter in einem Krankenhaus versorgt.

Eine eingeleitete Sofortfahndung mit acht Streifenwagen und Kräften der Bundespolizei verlief negativ.

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) wurde verständigt und übernahm die ersten Ermittlungen, die im weiteren Verlauf durch das LKA 124 fortgesetzt wurden.

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden:

   -	etwa 25 Jahre -	etwa 180 cm -	dunkle Hautfarbe, 
nordafrikanisches Erscheinungsbild -	dunkle Haare -	3-Tage-Bart -	 
schwarze Bekleidung 

Hinweise können unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jeder Polizeidienststelle abgeben werden.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Orte in dieser Meldung
Anzeige
 
Beliebte Storys
Beliebte Storys
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg