Polizei Düren

POL-DN: 06100908 Pkw und Mülltonne standen im Weg

    Linnich (ots) - Ein 16-jähriger Aldenhovener wurde für sein verwerfliches Verhalten in der Nacht zum Samstag böse bestraft. Er musste mit einer stark blutenden Kopfplatzwunde und dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Gegen 00.25 Uhr wurde ein Bewohner der Aachener Straße in der Ortschaft Ederen auf ein Unfallgeräusch aufmerksam. Als er draußen nachschaute, fand er einen Mofafahrer bewusstlos und teilweise unter seinem Fahrzeug auf dem Gehweg liegend vor. Der 16-Jährige hatte offenbar die Aachener Straße in Fahrtrichtung B 56 befahren und dabei einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw übersehen. Beim Versuch, dem Wagen auszuweichen, war er dann mit seinem Kopf gegen eine auf dem Gehweg stehende Mülltonne gestoßen. Dabei hatte er sich seine Verletzungen zugezogen.

    Bei der Unfallaufnahme stellten die hinzu gerufenen Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes fest. Nach eigenen Angaben hatte er vor Fahrtantritt auf einer Feier in Siersdorf fünf Flaschen Bier getrunken. Er räumte weiterhin ein, dass er dort das Zweirad einem Freund entwendet hatte, um damit eine Probefahrt zu unternehmen. Den dafür erforderlichen Führerschein konnte er bedauerlicherweise auch nicht nachweisen.

    Neben der Einleitung eines Strafverfahrens musste dem Aldenhovener auch eine Blutprobe entnommen werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: