Polizei Düren

POL-DN: 06081005 In die Böschung geschleudert

    Aldenhoven (ots) - Mit Schmerzen in der Schulter musste am Mittwochmorgen ein junger Autofahrer nach einem Verkehrsunfall in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach ambulanter ärztlicher Behandlung konnte er dort wieder entlassen werden.

    Der 21 Jahre alte Mann aus Baesweiler befuhr gegen 09.15 Uhr mit einem Pkw die L 50 aus Richtung Setterich kommend in Fahrtrichtung Siersdorf. Da er ein vor ihm fahrendes Auto überholen wollte, scherte er nach links auf die Gegenfahrbahn aus. In diesem Moment erkannte er jedoch einen heran nahenden Lkw im Gegenverkehr. Deswegen beabsichtigte er, den Überholvorgang abzubrechen und hinter dem zu überholenden Wagen wieder einzuscheren. Bei dem damit verbundenen Lenk- und Abbremsvorgang verlor der 21-Jährige offenbar die Kontrolle über sein Auto und kam damit ins Schleudern. Schließlich kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und blieb in einer Böschung liegen.

    Neben der leichten Verletzung des Fahrers wurde der Unfallwagen total beschädigt. Die Radaufhängung war an allen vier Rädern gebrochen. Der Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: