Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

16.03.2020 – 15:00

Polizei Düren

POL-DN: Erstes Motorradwetter bringt drei Verletzte auf der L 11

Nideggen / Hürtgenwald (ots)

Am Sonntag kam es auf der L 11 zu zwei Unfällen mit Motoradbeteiligung, bei denen zwei Fahrer schwer und einer leicht verletzt wurden.

Gegen 14:00 Uhr befuhren drei Männer mit ihren Motorrädern die L 11 von Nideggen-Berg in Richtung Wollersheim. Im Bereich einer Linkskurve kam den Fahrern zuerst ein Motorrad entgegen, welches sehr mittig auf der zweispurigen Straße fuhr.

Kurz danach tauchte ein weiteres Bike am Kurvenausgang auf. Dieses fuhr, Zeugenangaben folgend, gänzlich auf der Spur des Gegenverkehrs. Es kam der Dreiergruppe also direkt entgegen. Gefahren wurde es von einem 65-Jährigen aus Zülpich.

Der zuerst entgegenkommende Mann, ein 59-Jähriger aus Grevenbroich, konnte nicht mehr ausweichen. Die beiden Krafträder kollidierten frontal, ihre Fahrer kamen zu Fall und verletzten sich dabei schwer.

Der an zweiter Stelle Fahrende bremste sein Motorrad ab, konnte einen Sturz aber auch nicht mehr vermeiden. Er blieb jedoch unverletzt.

Die beiden Verletzten wurden mit einem Rettungshubschrauber und einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die L 11 wurde für die Zeit der Unfallaufnahme und für die Dauer der Räumung gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von über 12000 Euro.

Gegen 15:00 kam es auf der L 11 bei Hürtgenwald Bergstein zu einem weiteren Unfall. Ein 47-Jähriger befuhr die L 11 von Zerkall aus kommend in Richtung Bergstein. In einer Rechtskurve sei ihm, seinen Angaben zu Folge, sein Vorderrad weggerutscht. Dadurch verlor er die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Der Mann aus Eschweiler wurde leicht verletzt, weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell