Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

02.04.2019 – 14:28

Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche in aufeinanderfolgenden Nächten

Niederzier (ots)

Mit sechs Einbruchstatorten in unmittelbarer Nachbarschaft befasste sich die Kriminalpolizei am Montag- und Dienstagmorgen. Unbekannte Täter hatten in den vorangegangenen Nächten ihr Unwesen getrieben.

Alle Tatorte befinden sich entlang der Dürener Straße in den rückwärtig gelegenen Gärten dortiger Wohnhäuser. Gartenhäuser, Schuppen und ein Carport dienen den Bewohnern unter anderem zur Aufbewahrung von Werkzeugen, und genau hierauf hatten es die Einbrecher wohl abgesehen. In der Zeit zwischen 23:00 Uhr am Sonntagabend und 07:00 Uhr am Montagmorgen suchten sie durch Überklettern von Zäunen die Gärten auf. Um an die Beute zu gelangen, hebelten oder brachen sie teilweise Türen und Fenster der Gartenhäuser und Schuppen auf. Auf manchen Grundstücken angebrachte Bewegungsmelder setzten die Täter vorsorglich außer Gefecht. Während einer der Anwohner gegen 03:00 Uhr verdächtige Geräusche wahrnahm, nannte einer der Nachbarn 04:17 Uhr als mögliche Tatzeit.

Aus einem Schuppen stahlen die Täter zwischen Montagabend und Dienstagmorgen sogar mehrere Pkw-Reifen, was darauf hindeutet, dass sie über ein entsprechendes Transportfahrzeug verfügten. Möglicherweise liegt die Tatzeit hier bei etwa 03:30 Uhr am Dienstagmorgen, denn zu dieser Zeit hatten die Hunde des Hauses angeschlagen.

Die Kriminalpolizei suchte und sicherte diverse Spuren und stellte zurückgelassenes Werkzeug sicher. Sachdienliche Hinweise zur Unterstützung der Ermittlungen, beispielsweise Beobachtungen von verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, werden an die Telefonnummer 02421 949-6425 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren