Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

18.02.2019 – 14:07

Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche in Büroräume in Jülich und Aldenhoven

Jülich / Aldenhoven (ots)

Vier Einbrüche in Büroräume nahm die Kriminalpolizei am Sonntag auf.

In der Industriestraße in Aldenhoven gelangten der oder die Einbrecher zwischen Freitag, 18:00 Uhr, und Sonntag, 10:00 Uhr, ins Innere eines Bürogebäudes, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme stand noch nicht fest, was entwendet worden war.

Zwei Einbrüche wurden in der Kölnstraße in Jülich verübt. So drangen Unbekannte zwischen Samstag, 15:00 Uhr, und Sonntag, 11:15 Uhr, in Büroräume ein. Hierzu musste zuerst die Hauseingangstür und anschließend die Tür zu den Büroräumen in der ersten Etage aufgehebelt werden. Nach ersten Feststellungen wurde unter anderem ein Computer gestohlen.

Wenige Häuser weiter versuchten Unbekannte zwischen Samstag, 20:00 Uhr, und Sonntag, 10:00 Uhr, in Büroräume einzudringen. Hier misslang jedoch das Aufhebeln einer Tür.

Büroräume in der Kleinen Kölnstraße gerieten ebenfalls in den Fokus von Einbrechern. Hier liegt die Tatzeit zwischen Freitag, 15:00 Uhr, und Sonntag, 22:00 Uhr. Die Zugangstür wurde aufgehebelt, Angaben zu möglichem Diebesgut liegen noch nicht vor.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei Spuren an den Tatorten gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu jeder Zeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren