Polizei Düren

POL-DN: Weiterhin Anrufe durch falsche Polizeibeamte

Kreis Düren (ots) - In den letzten Tagen meldeten sich vermehrt Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Düren bei der Polizei und berichteten von Anrufen vermeintlicher Betrüger.

In den meisten Fällen versuchten die Anrufer den Angerufenen klar zu machen, sie seien Polizeibeamte und man wolle aus verschiedensten Gründen ihr Eigentum sichern. Dazu müsste man die Wertsachen an einen Staatsanwalt, einen Polizisten oder an einen sonstigen Kurier übergeben. Es solle ein Einbruch bevorstehen und diese Maßnahme wäre erforderlich, um wertvolles Hab und Gut zu sichern. In allen Fällen reagierten die Angerufenen richtig: Sie beendeten die Gespräche und wendeten sich an die richtige Polizei. Auch ein Fall eines versuchten Enkeltricks wurde der Polizei gemeldet. Auch hier scheiterte der Versuch, sich als Verwandte auszugeben, die dringend Geld benötige.

Eines machen die Beispiele klar: Die Versuche, Menschen um ihre Ersparnisse und Wertgegenstände zu bringen, dauern an. Der Einfallsreichtum dieser Betrüger ist dabei unverändert groß. Seien Sie wachsam, wenn Ihnen am Telefon derartige Anliegen vorgetragen werden. Beenden Sie solche Gespräche. Die richtige Polizei ruft nicht an und erkundigt sich nach Wertsachen und Vermögensverhältnissen. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihre Polizei oder an eine Vertrauensperson.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: