Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

27.11.2018 – 14:00

Polizei Düren

POL-DN: Verletzte Fußgängerinnen bei Verkehrsunfällen

Düren/Kreuzau (ots)

Bei Verkehrsunfällen in Düren und Kreuzau wurde am Montag jeweils eine Fußgängerin verletzt. Die Autofahrer hatten sie nicht wahrgenommen.

Gegen 06:45 Uhr war eine 24-jährige Dürenerin auf dem rechten Gehweg der Arnoldsweilerstraße in Richtung Schoellerstraße unterwegs. Dabei querte sie auch die Cranachstraße. Zur gleichen Zeit wollte ein 55-jähriger Autofahrer aus Köln von der Arnoldsweilerstraße nach links in die Cranachstraße abbiegen. Dabei achtete er nicht auf die Fußgängerin und stieß mit dem Pkw gegen sie. Die Frau stürzte zu Boden und zog sich eine Verletzung zu, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem Auto kam es Montagvormittag gegen 11:50 Uhr auf der Hauptstraße in Kreuzau. An der dortigen Bedarfsampel querte eine 67-jährige Kreuzauerin bei Grünlicht die Straße. Der Fahrzeugverkehr hatte ordnungsgemäß bei Rot dort gehalten. Noch bevor die Frau die andere Fahrbahnseite erreicht hatte, wechselte die Phase für die Autofahrer von Rot auf Grün. Ein an erster Stelle stehender 62-jähriger Autofahrer aus Düren fuhr an, ohne bemerkt zu haben, dass sich die Frau unmittelbar vor seinem Pkw befand. Als der Mann seinen Fehler bemerkte, bremste er gleich ab, konnte jedoch nicht verhindern, dass es zum Zusammenstoß zwischen der Fußgängerin und seinem Wagen kam. Die Frau stürzte und wurde verletzt. Ein RTW brachte sie in ein Krankenhaus, wo sie stationär verbleiben musste.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren