Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

08.05.2018 – 14:20

Polizei Düren

POL-DN: Vom Fahrrad gestürzt

Düren/Kreuzau (ots)

Bei zwei Fahrradunfällen, vermutlich ohne weitere Beteiligte, sind die Fahrer verletzt worden. Beide mussten in Kliniken transportiert werden. Es entstanden geringe Sachschäden.

Auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle in Kreuzau, stürzte ein 53 Jahre alter Ortsansässiger um 15:00 Uhr aus unbekannten Gründen von seinem Pedelec. Dabei zog er sich schwere Verletzungen am Ellbogen zu. Nach Angaben seiner Ehefrau, die erst nach dem Geschehen am Unfallort eintraf, hatte er aus Richtung "An der Papiermühle" kommend die Straße "Am Mühlenteich" in Fahrtrichtung eines Fußweges befahren. Es ist nicht bekannt, ob der Radfahrer sein Pedelec geschoben oder gefahren hat. Der schwer Verletzte wurde noch an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.

Auf der Dürener Willi-Bleicher-Straße stürzte um 15:40 Uhr ein 76-Jähriger aus Düren mit seinem Fahrrad, als er am Ende des Radweges über die Bordsteinerhöhung auf den Gehweg fahren wollte. Der Radler erlitt schwere Schürfwunden und wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren