Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

27.10.2016 – 14:35

Polizei Düren

POL-DN: Wenden und Abbiegen mit Folgen

Düren (ots)

Der Versuch, auf der Birgeler Straße zu wenden, missglückte einem Pkw-Fahrer am Mittwochnachmittag. Zwei Frauen wurden verletzt.

Gegen 15:40 Uhr war ein 30 Jahre alter Mann aus Langerwehe mit seinem Auto auf der Birgeler Straße in Richtung Derichsweiler unterwegs. Er wollte dann jedoch wenden und in die entgegen gesetzte Richtung zurück fahren. Als er nach links in eine Hauseinfahrt abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegen kommenden Wagen. In diesem saßen die 48-jährige Fahrzeugführerin sowie deren 13 Jahre alte Tochter aus Düren.

Der Unfallverursacher gab gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten an, er habe den anderen Wagen nicht bemerkt. Während er selbst unverletzt blieb, wurden die beiden Frauen mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Unfallautos mussten später abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden wird auf mindesten 8000 Euro geschätzt.

Ähnliches geschah wenige Stunden später in der Dürener Innenstadt. Ein 27-jähriger Dürener befuhr kurz nach 19:00 Uhr mit seinem Kleintransporter die Stürtzstraße in Richtung Bonner Straße. Dann bog er nach links in die Oberstraße ab und stieß mit dem entgegen kommenden Pkw einer 63 Jahre alten Frau aus Düren zusammen. Diesen hatte er eigenen Angaben zufolge übersehen.

Der Unfallverursacher blieb ebenso unverletzt wie die beiden Mitfahrer im Wagen der anderen Unfallbeteiligten. Die 63-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur Untersuchung ihrer Beschwerden in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden an den beiden Fahrzeugen liegt bei etwa 3000 Euro, sie wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell