Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

31.05.2016 – 12:41

Polizei Düren

POL-DN: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt

Düren (ots)

Und auch Drogen entschuldigen ein Fehlverhalten nicht: das lernte am Montagnachmittag ein 24 Jahre alter Mann aus Düren, als er nicht nur durch seine Fahrweise auffiel, sondern auch anschließend einen Crash verursachte.

Was war passiert? Gegen 16:45 Uhr befuhr der 24-Jährige zusammen mit einem Kompagnon den Annakirmesplatz. Zeugenaussagen nach drifteten die Männer mit ihrem Fahrzeug über den Parkplatz, bis ihre Fahrt letztlich in einem Zaun endete. Doch anstatt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Unfallfahrer mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der Aachener Straße. Zeugen informierten die Polizei, die nicht nur umgehend eine Fahndung nach dem Wagen einleitete, sondern auch eine Streifenwagenbesatzung zum Unfallort entsandte. Dorthin zurück kehrte plötzlich und völlig unerwartet der Pkw samt seiner Insassen: doch Fahrer und Beifahrer hatten die Sitzplätze getauscht.

Letztlich räumte der Dürener sein Fehlverhalten ein. Hierbei ergab sich auch, dass er vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert hatte. Gegen ihn richtet sich nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht. Hinsichtlich seines Drogenkonsums wurde ihm zusätzlich eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell