Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Zwei Jugendmannschaften erringen bei Turnier der Polizei in Euskirchen hervorragende Plazierungen

      Düren (ots) - 010903 -16- (Düren) Zwei Jugendmannschaften
erringen bei Turnier der Polizei in Euskirchen hervorragende
Plazierungen
    Von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Euskirchen wird
nach hier mitgeteilt:

Presseinformation der KPB Euskirchen:

Wir wollen, dass Sie sicher leben!

    Dieses Motto der Kriminalprävention stand als Logo auf den Rückseiten der bunten     Trikots, die die Kreispolizeibehörde Euskirchen mit Mitteln des Fonds Kommunen     gegen Rechtsextremismus, den annähernd 100 jugendlichen Fußballspielern und     Betreuern am 1.9.2001 im Stadion «Im Auel» zur Verfügung gestellt hatte. Die     jungen Spieler, Angehörige unterschiedlichster Nationen, kamen aus Euskirchen,     Düren, Eschweiler und Aachen. Sie treffen sich dort in Jugendeinrichtungen und finden sich regelmäßig zum Fußballspiel zusammen. Eingeladen hatte die Jugendhilfe «Die Brücke e.V.» aus Euskirchen gemeinsam mit der     Kreispolizeibehörde Euskirchen. Dank der hervorragenden Organisation durch Die     Brücke, vertreten durch ihren Leiter, Bodo Froebus, seinem Mitarbeiter     Alexander Zimmer und dem Vereinsvorsitzenden Werner Gippert, klappte der     Spielbetrieb reibungslos. Von 9 Mannschaften konnte sich am Schluss Inter Düren     gegen den Jugendtreff Düren mit 2:0 durchsetzen. Den 3. Platz errang der     gastgebende Jugendtreff II gegen eine Mannschaft aus Aachen mit 2:1 Toren. Alle     Mannschaften konnten eine Urkunde und einen Pokal, ihre «Polizei»-Trikots und     eine grüne Kappe der Gewerkschaft der Polizei mit nach Hause nehmen. Am Rande     der Veranstaltung ergaben sich zwischen den zahlreich erschienenen Polizisten     des Kreises Euskirchen und den jungen Ausländern und Ausiedlern viele     interessante Gespräche, die sicherlich zu einem Abbau von Vorurteilen und einem     besseren gegenseitigem Verständnis beitragen werden. Der Landrat, Günter     Rosenke, als Chef der Kreispolizeibehörde, konnte neben Polizeidirektor Michael     Endler und Polizeihauptkommissar Karl Schmidt (Leiter der Polizeihauptwache     Euskirchen), auch Herrn MdB Dr. Wolf Bauer auf dem Sportplatz begrüßen.     Letztgenannter hatte aus der Apotheke seiner Ehefrau eine Flasche «Doppelherz»     dabei, die er dem Landrat vor dem Einlagespiel Landratelf gegen Polizeielf     überreichte, damit Günter Rosenke, bei dem ja als Namensgeber der Landratelf und     als Chef der Polizisten zwei Herzen in der Brust schlagen, der Zwiespalt keine     körperlichen Schäden hinterlässt. Der Landrat betonte aber nach dem Spiel, dass     seine körperliche Verfassung in keiner Weise während eines solchen Spiels     beeinträchtigt werde und er freue sich über jeden Sieg der einen wie der anderen     Mannschaft. Mit 2:1 siegte dann auch die Landratelf knapp über die     Polizeibeamten, die den Ausgleich kurz vor Schluss noch auf dem Fuß hatten. Im     Rahmenprogramm sorgte eine Tanzgruppe, bestehend aus vier jungen     Aussiedlerinnen, für Kurzweil zwischen den Spielen. Sie erhielten ebenso viel     Beifall wie drei Hundeführer der Polizei Düren, die dem Publikum einen     interessanten Einblick in die Arbeit mit Schutzhunden der Polizei gaben. Bei der     abschließenden Tombola gewann der 13-jährige Euskirchener, Eduard Zimmer, Sohn     eines Spätaussiedlers aus Russland, einen der Hauptpreise, den einstündigen     Rundflug über den Kreis Euskirchen. Den Flug hatte der Luftbildfotograf Karl     Pauly aus Kall gestiftet, der in den nächsten Wochen auch persönlich mit Eduard     und seinem Vater mit seiner einmotorigen Maschine von der Dahlemer Binz aus starten wird.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: