Polizei Düren

POL-DN: Alleinunfall endet mit schweren Verletzungen im Krankenhaus

Aldenhoven (ots) - Am Montagabend ist in Siersdorf ein junger Mann bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 28-Jährige aus Inden gegen 21:00 Uhr mit einem Pkw die L 50 in Fahrtrichtung Schleiden. Im Bereich einer langgezogenen Linkskurve verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die angrenzende Grünfläche. Hier kollidierte er zunächst mit einem Leitpfosten und im weiteren Verlauf mit einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer, der den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nach dem Ergebnis der Unfallaufnahme zum Unfallzeitpunkt nicht angelegt hatte, mit dem Kopf gegen die Frontscheibe seines Pkw geschleudert. Der Indener musste durch die eingesetzten Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Glücklicherweise war er ansprechbar, musste jedoch notärztlich behandelt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 14000 Euro. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: