Polizei Düren

POL-DN: Fußgängerin wurde schwer verletzt

Kreuzau (ots) - Am Dienstagmorgen ist es in Untermaubach zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Passantin gekommen. Diese wurde hierbei schwerstverletzt.

Gegen 07:20 Uhr hatte eine 27-jährige Autofahrerin aus Kreuzau die Rurstraße aus Richtung Kreuzau in Richtung Obermaubach befahren. Zeitgleich befand sich an der Kreuzung Brückenstraße/Rurstraße/Brigidastraße die 65 Jahre alte Spaziergängerin, die mit ihrem Hund die Rurstraße in Richtung Brigidastraße überqueren wollte. Dabei kam es dann auf der Straße zu dem tragischen Unfall, bei dem die Fußgängerin und ihr Hund von dem Wagen erfasst und letztlich zu Boden geschleudert wurden. Die 65-Jährige erlitt sehr schwere Verletzungen. Nach einer notärztlichen Behandlung vor Ort wurde sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Näheres zu ihrem Gesundheitszustand ist noch nicht bekannt. Sie verblieb zu weiteren Behandlungen stationär.

Für den verletzten Hund wurde eine Tierärztin hinzu gerufen, die eine weitergehende Betreuung in ihren Praxisräumen veranlasste.

Bei der 27-jährigen Pkw-Fahrerin und einer Zeugin, die die Unfallörtlichkeit in entgegen gesetzter Richtung befahren und den Hergang hatte mit Ansehen müssen, zeigten sich Schocksymptome, woraufhin beide ebenfalls kurzzeitig in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die Rurstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 09:20 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde weitestgehend abgeleitet.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: