Polizei Düren

POL-DN: Unfall auf dem Schulweg

Düren (ots) - Ein Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Bus ereignete sich am Freitagmorgen auf der Karl-Arnold-Straße. Ein Zeuge, der den Unfallhergang beobachtet hatte, konnte die Angaben des leicht verletzten Radlers gegenüber der Polizei bestätigen.

Ein 17 Jahre alter Schüler radelte gegen 07:35 Uhr auf der Karl-Arnold-Straße in Richtung des Burgau Gymnasiums. Er fuhr mittig auf der Fahrbahn, denn am rechten Straßenrand standen fast durchgängig Autos geparkt. Als er nach links in die Zufahrt zur Schule abbiegen wollte, vergewisserte er sich durch einen Blick nach hinten, dass ein heran nahender Bus noch weit genug entfernt war. Als der Dürener dann zum Abbiegen ansetzte, wurde er von dem Bus erfasst und zu Fall gebracht. Der Busfahrer, ein 56 Jahre alter Mann aus Düren, erklärte später gegenüber den Unfall aufnehmenden Polizeibeamten, er habe sich schon über eine längere Fahrtstrecke parallel neben dem Radfahrer befunden, der seinerseits gegen die vordere rechte Fahrzeugseite gefahren wäre. Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, bestätigte hingegen die Angaben des Radlers, dass der Abstand zwischen dem Zweirad und dem Personentransporter kurz vor dem Abbiegevorgang noch fast 30 Meter betragen hatte und es durch das Fahrverhalten des 56-Jährigen erst zu dem Zusammenstoß gekommen sei.

Die leichten Verletzungen des 17-Jährigen wurden noch an der Unfallstelle in einem Rettungswagen versorgt. Am Rad entstand geringer Sachschaden, der Bus trug keine Beschädigungen davon.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: