Polizei Düren

POL-DN: Brutaler Handtascheraub scheitert

Düren (ots) - Eine Seniorin ist am späten Dienstagnachmittag in der Jesuitengasse Opfer eines versuchten Raubdelikts geworden. Sie konnte ihre Handtasche zwar festhalten, wurde bei dem Übergriff allerdings verletzt.

Ein Zeuge konnte die Tat beobachten, da ihm sowohl der Täter als auch seine zwei Begleiter zuvor schon aufgefallen waren. Gegen 17:35 Uhr hielten sich die drei jungen Männer an der Ecke Jesuitengasse/Am Pletzerturm auf. Aus dieser Gruppe löste sich dann ein etwa 16- bis 20-Jähriger und folgte zunächst dem Passanten in Richtung Hohenzollernstraße. Dann wechselte der Unbekannte die Straßenseite und begegnete seinem Opfer. Blitzartig ergriff der Täter die Handtasche der 82 Jahre alten Frau aus Düren und zerrte an dieser. Die Rentnerin ließ jedoch nicht locker, hielt ihre Tasche fest und kam hierbei zu Fall. Sie zog sich bei dem Sturz Verletzungen zu, wegen derer sie später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ob eine stationäre Behandlung erforderlich war, ist bisher nicht bekannt.

Der Räuber lief nach seinem gescheiterten Überfall in Richtung Annakirche davon. Seine eventuellen Mittäter waren nach der Tat ebenfalls nicht mehr anzutreffen. Der Gesuchte ist etwa 175 bis 180 cm groß, hat nackenlange, blonde Haare und trug eine Brille. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Hose. Die beiden anderen Männer waren schwarz gekleidet. Einer von ihnen hat ebenfalls blondes Haar. Die Polizei nimmt Hinweise auf die verdächtigen Personen unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: