Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

08.03.2011 – 12:30

Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher auch am Rosenmontag aktiv

Düren (ots)

Am Montag wurden der Polizei zwei weitere Einbrüche aus Wohnungen und Häusern gemeldet, wo die Bewohner zur Tatzeit nicht zu Hause waren. Der Kriminaldauerdienst hat dort die Ermittlungen aufgenommen und damit begonnen, die am Tatort aufgefundenen Spuren auszuwerten.

Während sich die Besitzer eines Einfamilienhauses am Schwarzen Weg im Stadtteil Lendersdorf den Karnevalsumzug anschauten, nutzen bislang nicht bekannte Täter in den Nachmittagsstunden die Gelegenheit, um sich Zugang ins Innere ihres Hauses zu schaffen. Nachdem diese zunächst vergeblich versucht hatten, das Wohnzimmerfenster aufzuhebeln, öffneten sie gewaltsam die Terrassentür. Sie durchsuchten danach alle Räume und flüchteten dann mit dem aus Schmuck und Bargeld bestehenden Diebesgut.

Am Abend, gegen 21.15 Uhr, war eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Distelrather Straße das Ziel eines ungebetenen Besuchers. Der Unbekannte kletterte an der Rückseite des Gebäudes auf die Terrasse im zweiten Obergeschoss und hebelte dort ein Kunststofffenster auf. Durch die polternden Geräusche wurden allerdings die Bewohner der darunter liegenden Mietwohnung auf ihn aufmerksam. Durch Zurufe gelang es ihnen offensichtlich, den Tatverdächtigen zu vertreiben, bevor er die Tat vollenden konnte. Der mit einer blauen Jeanshose bekleidete Mann flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung.

Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen im Bereich der Tatorte werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Rufnummer 02421/949-2425 erbeten.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung