Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

07.03.2011 – 09:36

Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren vom 07.03.2011

Düren (ots)

Düren - Am Samstagabend, gegen 18:20 Uhr, wurden Polizeibeamte zu einer Sachbeschädigung in einer Gaststätte auf der Rütger-von-Scheven-Straße gerufen.

Ein 44-jähriger Mann aus Düren hatte die Gaststätte betreten, obwohl er dort schon seit einigen Jahren Hausverbot hatte. Nachdem er von dem Wirt darauf angesprochen wurde, verließ er die Gaststätte und trat anschließend von außen gegen die Tür. Dabei wurde die Tür beschädigt.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten verweigerte der Randalierer zunächst die Personalienangabe. Außerdem brüllte er den vor der Gaststätte stehenden Wirt an und wollte auf diesen zugehen.

Da alle Versuche der Beamten den angetrunkenen Mann zu beruhigen und von seinem Vorhaben abzubringen scheiterten, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Auch hiergegen sträubte er sich und schlug mit beiden Armen um sich. Dabei traf er mit dem Ellbogen einen Polizeibeamten und verletzte diesen leicht an der Nase.

Anschließend konnte der Dürener zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle gebracht werden. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren