Polizei Düren

POL-DN: Diebe kamen durchs Fenster

Kreis Düren (ots) - In der warmen Jahreszeit häufen sich die Fälle von "Kippfenster-Einbrüchen". Dabei greifen die Täter durch die auf Kipp stehenden Fenster, um diese zu öffnen und sich so Zugang zu den Räumlichkeiten zu schaffen. So geschehen auch in der Nacht zum Mittwoch bei einigen Tatorten im Kreisgebiet. Die Polizei empfiehlt deshalb, auch bei kurzer Abwesenheit, Fenster und Terrassentüren zu schließen, um den ungebetene Gästen den Zugang zu erschweren.

Unbekannte Diebe drangen in Niederzier in der Ortslage Huchem-Stammeln durch ein auf Kipp gestelltes Fenster in das Wohnzimmer eines Einfamilienhauses in der Dürener Straße ein. Sie entkamen mit einem Notebook und einer Videokamera. Bei einem Versuch blieb es an einem Gebäude in der Pfarrer-Künster-Straße. Zwar griffen die Täter auch hier durch das gekippte Fenster, um ein geschlossenes Nachbarfenster zu öffnen. Da jedoch in die Fenster ein Sicherheitssystem eingebaut ist, scheiterten sie mit ihrem Vorhaben.

In Nörvenich-Binsfeld stiegen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Dürener Straße ein. Nachdem sie sich den Fahrzeugschlüssel, Schmuck und einen Messerblock mit Messern angeeignet hatten, flüchteten sie im Pkw der Geschädigten vom Tatort. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Kleinwagen der Marke Chevrolet, Typ "Kalos", mit dem amtlichen Kennzeichen DN-JM 105. Neben dem Nummernschild ist ein Aufkleber angebracht. Auf der rechten Fahrzeugseite sind Kratzer im Lack sichtbar.

Nachdem sie die Tür zu einem Tattoo-Studio in der Weierstraße in Düren aufgehebelt hatten, entwendeten unbekannte Einbrecher ein Laptop. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: