Polizei Düren

POL-DN: Deutsche und türkische Fans feierten gemeinsam

Kreis Düren (ots) - Fast ausnahmslos friedlich verhielten sich die Fußballfans, die am Mittwochabend das EM-Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei an vielen Stellen im Kreisgebiet und insbesondere in der Dürener Innenstadt beim Public-Viewing verfolgten. Die Polizei ist daher mit dem Verlauf des spannenden Fußballabends sehr zufrieden.

Die Übertragung des Fußballspiels verfolgten mindestens 3.500 Zuschauer am Kaiserplatz in Düren und etwa 500 Personen am Marktplatz in Jülich. Währenddessen kam es an diesen Örtlichkeiten zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.

Nach dem knappen Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft setzten sich bis nach Mitternacht in Düren, Jülich und Aldenhoven Autokorsos mit lauten Hupkonzerten in Bewegung. In Düren waren daran etwa 600 Fahrzeuge und mehrere größere Fußgruppen beteiligt. Dabei wurden auch mehrere Verkehrsknotenpunkte blockiert, so dass es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen kam. Hiervon war besonders der Friedrich-Ebert-Platz betroffen. Ungefähr 300 Pkw bewegten sich durch die Innenstadt von Jülich und etwa 500 Personen hielten sich zum Jubeln auf der Großen Rurstraße auf. In Aldenhoven wurden etwa 100 Autos auf einem Tankstellengelände in der Kapuzinerstraße registriert, mit denen etwa 200 Deutsche und Türken zum Feiern zusammen gekommen waren.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: