Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

25.11.2019 – 13:00

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Mehrere Jugendliche verschaffen sich Zutritt zum verschlossenen Bahnhof Aschersleben

Aschersleben (ots)

Am Samstag, den 23. November 2019 wurde die Bundespolizei gegen 21.00 Uhr durch Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn über mehrere Jugendliche im Bahnhof Aschersleben informiert. Diese hatten sich zuvor durch das Aufdrücken der verschlossenen Tür unerlaubt Zutritt zu der Bahnhofshalle verschafft. Glücklicherweise wurde die Tür dabei nicht beschädigt. Die herbeieilenden Bundespolizisten trafen vor Ort zwei Mädchen im Alter von 14 beziehungsweise 15 Jahren sowie jeweils zwei Jungen im Alter von 14, 16 und 19 Jahren an. Die sechs Deutschen und die beiden 16-jährigen Jungen aus Syrien und Somalia erwartet je eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs. Zudem rauchten die beiden 19-Jährigen in der Halle, was einen Verstoß gegen das Bundesnichtraucherschutzgesetz darstellt. Dies ahndeten die Bundespolizisten jeweils mit einer Geldbuße von 20 Euro. Bei einem der 19-Jährigen wurde dann noch ein sogenannter Polenböller festgestellt und beschlagnahmt. Dies bringt dem jungen Mann eine weitere Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erteilten die Einsatzkräfte den Jugendlichen Platzverweise, denen sie auch sofort nachkamen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg