Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

13.11.2019 – 13:46

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizei stellt Fahrraddiebe und gibt Diebesgut an Besitzer zurück

Magdeburg (ots)

Am Dienstag, den 12. November 2019 bemerkte ein aufmerksamer Mitarbeiter der Bahn gegen 10.20 Uhr zwei Männer im Hauptbahnhof Magdeburg, die sich auffällig verhielten: Unter anderem gingen sie in den diversen Geschäften des Bahnhofstunnels ein und aus, kauften allerdings nichts und beobachteten alles ganz genau. Die beiden Personen verließen dann zunächst den Bahnhof, kamen kurze Zeit später jedoch zurück. Dabei führte jeder ein hochwertiges Fahrrad mit sich. Daraufhin informierte der Mitarbeiter die Bundespolizei. Die Männer verließen den Hauptbahnhof in Richtung Willy-Brandt-Platz und begaben sich ins City Carré. Eine Streife der Bundespolizei stellte die Männer kurze Zeit später fest und kontrollierte sie. Hinzu kam eine weitere Person, die angab, zu den Männern zu gehören. Während diesen polizeilichen Maßnahmen meldete sich parallel eine 65-jährige Frau bei der Landespolizei und zeigte den Diebstahl ihres Damenrades an. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich hierbei um eines der Räder handelte, welches die beiden Männer mit sich führten. Somit bestand der Straftatverdacht des besonders schweren Falls des Diebstahls. Das betroffene Damenrad und das andere Fahrrad, ein Mountainbike, wurden sichergestellt und die drei Männer vorläufig festgenommen. In den sich anschließenden Vernehmungen gestanden die 19-, 21- und 23-jährigen Rumänen die beiden Fahrraddiebstähle. Sie gaben an, die Räder veräußern zu wollen, um sich ihre Heimreise finanzieren zu können. Somit erweiterte sich die Anzeigenaufnahme um den Straftatbestand der Hehlerei. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer entlassen. Die 65-jährige Geschädigte legte im Bundespolizeirevier einen Eigentumsnachweis vor und konnte ihr Fahrrad wieder mitnehmen. Der Besitzer des Mountainbikes konnte ebenfalls ausfindig gemacht werden. Auch er kann sein Rad wieder in Empfang nehmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg