Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

09.09.2019 – 13:26

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Unflätiges Verhalten und Beleidigungen führen direkt ins Gefängnis

Halle (ots)

Am Samstag, den 07. September 2019 wurde die Bundespolizei in Halle durch zwei Sicherheitsmitarbeiter der Bahn gegen 15.15 Uhr um Hilfe gebeten. Zuvor wiesen sie eine vierköpfige Personengruppe, welche im Hauptbahnhof Halle einige Mengen Alkohol konsumierte und das Verkaufspersonal eines Geschäftes belästigte, auf die Hausordnung der Deutschen Bahn hin und verwiesen sie des Platzes. Dieser Aufforderung kamen die Personen nur sehr widerwillig nach. Zudem beleidigten zwei Männer der Gruppe die 19- und 58-jährigen Mitarbeiter der Bahn massiv mit ehrverletzenden Worten. Eine Streife der Bundespolizei eilte zum Ereignisort, stellte und kontrollierte die Personen und verglich die Personalien mit den Fahndungsbeständen der Polizei. Dabei kam heraus, dass einer der "Beleidiger" per Erzwingungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau gesucht wurde. Da er sich der Ladung zum Antritt der zweitägigen Erzwingungshaft nicht gestellt hatte, erging der Haftbefehl. Der 41-Jährige wurde festgenommen und zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Bei der sich anschließenden Durchsuchung entdeckten die eingesetzten Beamten dann noch eine geringe Menge an Cannabis in seiner Geldbörse und stellten die Drogen sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Strafanzeigen wegen Beleidigung und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde er in die Justizvollzugsanstalt Halle gebracht. Bei dem zweiten "Beleidiger" stellten die Bundespolizisten ein aktuell geltendes Hausverbot für den Hauptbahnhof Halle fest. Da der 61-Jährige dagegen verstieß, erhält auch er zwei Strafanzeigen wegen Beleidigung und Hausfriedensbruchs. Er konnte die Dienststelle anschließend wieder verlassen.

.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell