Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

16.09.2018 – 12:00

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Diebesserie: Bundespolizei stellt 56-jährige Dame

Halle (ots)

Am Freitag, dem 14. September 2018 wurde die Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle gegen 12.15 Uhr durch eine Verkäuferin eines Lebensmittelgeschäftes über einen Diebstahl informiert: Eine Frau hatte zuvor zwei Dosen Tomatenmark sowie eine Packung Gefrierbeutel an sich genommen und wollte das Geschäft verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Da die Identität vor Ort nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, nahmen die eingesetzten Bundespolizisten die Diebin mit zur Dienststelle. Bei der sich anschließenden Durchsuchung fanden die Beamtinnen weiterhin ein paar Hausschuhe, an dem sich noch das Preisetikett befand sowie eine Packung Süßstoff bei der 56-Jährigen. Des Weiteren kamen zwei Testtanks für E-Zigaretten sowie eine Quittung eines Taxifahrers zum Vorschein, aus der hervorging, dass die Frau ein Taxi genutzt aber nicht gezahlt hatte. Die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass sämtliche Waren aus insgesamt vier Geschäften des Hauptbahnhofes entwendet wurden. Alle Gegenstände wurden sichergestellt und nach Abschluss der Beweisaufnahme an die jeweiligen Geschäfte zurückgegeben. Da die Frau zunächst gegenüber den Bundespolizisten auch noch falsche Angaben zu ihrer Person machte, erwartet sie nun neben den Strafanzeigen wegen der Diebstahlshandlungen noch eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Der betroffene Taxifahrer wurde ebenfalls durch die Bundespolizisten befragt. Er behält sich eine weitere Anzeige wegen der Leistungserschleichung vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg