Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizei stellt Mann mit Untersuchungshaftbefehl und Drogen

Halle (Saale) (ots) - Am 16.07.2018, gegen 15:00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten auf dem Hauptbahnhof in Halle einen 22-jährigen Mann. Bei der Überprüfung seiner Personalien im polizeilichen Informationssystem stellte sich heraus, dass gegen den jungen Mann ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Berlin-Tiergarten vom Anfang Juli dieses Jahres vorlag. In Berlin hatte der 22-Jährige in mehreren Fällen illegal mit Betäubungsmitteln gehandelt. Da der aus Guinea-Bissau stammende Mann in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, flüchtig ist und einen ungeklärten Aufenthaltsstatus besitzt, wurde der Untersuchungshaftbefehl gegen ihn erlassen. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten weitere kleine Päckchen mit vermutlich Betäubungsmitteln. Diese wurden sichergestellt. Der Verhaftete wurde durch die Bundespolizei im Amtsgericht Halle vorgeführt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt Halle verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: