Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Erfurt

21.11.2019 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Anzeigen wegen Drogen und verbotener Messer

Weimar (ots)

Bundespolizisten kontrollierten heute kurz nach Mitternacht einen 27-jährigen Deutschen im Bahnhof Weimar. Neben einer geringen Menge Amphetamine hatte der Mann auch ein Einhandmesser dabei, das nicht in der Öffentlichkeit geführt werden darf. Gegen den in Weimar Wohnenden leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Auch ein 37-Jähriger Deutscher bekam eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, weil er ein verbotenes Springmesser dabei hatte. Den ohne festen Wohnsitz lebenden Mann hatten die Beamten kurz vor Mitternacht in Weimar kontrolliert.

Und weil er eine geringe Menge Cannabis dabei hatte, bekam ein 32-jähriger Deutscher eine Anzeige. Auch diesen, in Weimar wohnenden Mann, hatten die Beamten kurz nach Mitternacht im Bahnhof kontrolliert.

Die weiteren Ermittlungen zu den Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz werden durch die Polizei des Freistaates Thüringen geführt.

Die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt