Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Dresden

01.04.2019 – 12:44

Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Körperverletzung in der S-Bahn - Zeugenaufruf

Dresden / Pirna (ots)

Am Samstagabend, dem 30.03.2019, gegen 20:20 Uhr wurde ein 35-Jähriger in der S-Bahn von Schöna nach Dresden, auf Höhe Dresden-Dobritz, von einer bisher unbekannten männlichen Person geschlagen.

Der Geschädigte stieg in Bad Schandau in den Zug, wo sich bereits eine vierköpfige Personengruppe aufhielt. Diese vier Männer beleidigten und bepöbelten weitere Fahrgäste, wobei sich die Situation immer weiter zuspitzte. Der 35-Jährige aus Glauchau wollte letztendlich die Polizei benachrichtigen.

Dies bemerkte eine Person aus der Gruppe und schlug dem Anrufer mit der Hand gegen den Kopf, so dass ihm das Telefon aus der Hand fiel und beschädigt wurde.

Ein weiterer Fahrgast, der schlichtend eingreifen wollte, wurde ebenfalls von dem Angreifer attackiert.

Die Täter verließen die S-Bahn zwischen Dresden-Dobritz und Dresden Hauptbahnhof in unbekannte Richtung.

Die Bundespolizei bittet um Ihre Mithilfe:

Wer befand sich in der betreffenden S-Bahn 31764 und kann Angaben zu den Geschehnissen geben?

Wer hat die Tathandlung beobachten können?

Insbesondere der noch unbekannte Geschädigte wird gebeten sich bei der Bundespolizei Dresden zu melden!

Alle Hinweise werden durch die Bundespolizei Dresden unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden