Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Dresden

18.03.2019 – 12:52

Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Angriff auf Bundespolizisten und Sicherheitspersonal

Dresden (ots)

Am gestrigen Sonntagnachmittag, dem 17.März 2019, wurden Bundespolizisten im Hauptbahnhof Dresden darüber informiert, dass es in einem Discountmarkt zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Sicherheitspersonals des Marktes und zwei weiteren Personen gekommen sei.

Bei Eintreffen der Beamten wurden diese von einem 34-Jährigen in typischer Boxerhaltung "begrüßt". Die Polizisten konnten den Schlägen ausweichen und brachten den Dresdner trotz erheblicher Gegenwehr unter Kontrolle.

Der zweite Angreifer ein afghanischer Staatsangehöriger war bereits durch das Sicherheitspersonal des Supermarktes fixiert worden. Dabei verletzte der 22-Jährige die beiden Mitarbeiter.

Die beiden Angreifer waren alkoholisiert und weiterhin äußerst aggressiv.

Im Anschluss durchgeführte Atemalkoholtests ergaben Werte von 1,45 Promille (34) und 1,71 Promille (22).

Entzündet hatte sich der Streit offenbar darüber, dass beide Angreifer durch das Sicherheitspersonal wegen eines Diebstahlverdachtes zu einer Taschenkontrolle aufgefordert wurden.

Ermittlungen wegen Bedrohung, Körperverletzung, Beleidigung, Widerstands und tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, sowie Hausfriedensbruch wurden durch die Bundespolizei Dresden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Dresden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung