Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

20.09.2018 – 15:42

Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Bundespolizei Dresden informiert zum Fußballspiel SG Dynamo Dresden - SV Darmstadt 98

Dresden (ots)

Am kommenden Sonnabend, dem 22.09.2018, wird es in den Zügen von und nach Dresden sowie im Hauptbahnhof sehr voll werden.

Hintergrund ist die Fußballbegegnung zwischen der SG Dynamo Dresden und dem Darmstädter SV 98. Die Anhänger beider Mannschaften fiebern dem Spiel entgegen.

Aufgrund der aktuellen Verkehrssituation in und um Dresden werden viele einheimische Fans die öffentlichen Verkehrsmittel für die An- und Abreise zum Spiel nutzen.

Die Bundespolizei wird zur Absicherung der Spielbegegnung mit starken Kräften am Hauptbahnhof, auf den Bahnsteigen und in Schwerpunktzügen präsent sein.

Die Bundespolizei weist darauf hin, dass es insbesondere zwischen 10:00 und 13:00 Uhr nach Dresden sowie im Zeitraum 15:00 - 18:00 Uhr ab Dresden, zu einer hohen Auslastung der Züge kommen kann.

Weiterhin wird der Bereich der Bayrischen Straße am Hauptbahnhof zwischen Bergstraße und Strehlener Straße, im Zeitraum 08:00 - 19:00 Uhr gesperrt sein.

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen stellen sich ebenfalls auf diese Situation ein und erhöhen die Anzahl der Wagen bzw. die Beförderungsmöglichkeiten auf den relevanten Strecken maximal.

Die Bundespolizei wünscht allen Fans ein friedliches und spannendes Fußballfest.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Dresden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden